Businesstipps Kommunikation

Restaurant: So benutzen Sie Ihr Fischbesteck

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie im Restaurant einen ganzen Fisch, z.B. eine Forelle serviert bekommen, stehen Sie vor dem Problem, wie Sie dem kulinarischen Objekt Ihrer Begierde am besten zu Leibe rücken. In einem guten Restaurant steht Ihnen hierzu ein spezielles Fischbesteck zur Verfügung. Gehen Sie folgendermaßen vor, damit das Fischgericht ein voller Genuss ist.

< 1 min Lesezeit
Restaurant: So benutzen Sie Ihr Fischbesteck

Restaurant: So benutzen Sie Ihr Fischbesteck

Lesezeit: < 1 Minute

Fangen Sie beim Kopf an und lösen Sie vorsichtig mit der Fischmesserspitze die Bäckchen heraus. Diese sitzen jeweils direkt unterhalb des Auges und gelten als Delikatesse. Als nächstes sollten Sie die Rücken-, Bauch- und Schwanzflossen mit dem Fischmesser großzügig abtrennen.

Jetzt widmen Sie sich der dem Entfernen der Haut. Hierzu machen Sie zwei Schnitte: Einer geht über die gesamte Länge des Rückgrats, ein zweiter wird unterhalb des Kiemenlappens am Kopf angesetzt und bis zur Schwanzflosse durchgezogen. Bei anderen Fischarten wie Karpfen oder Scholle wird der Schnitt entlang der Mittelgräte gezogen. Mit etwas Fingerspitzengefühl lässt sich die Haut anschließend nach beiden Seiten wegklappen bzw. mit dem Messer aufrollen.

Kommen wir zu den besten Stücken: den Filets. Lassen Sie einfach das Messer zwischen Gräten und Fischfleisch gleiten und trennen Sie so das schmackhafte Filet von den Gräten. Lassen Sie dieses auf den Teller legen und fahren dann mit dem nächsten Filetstück fort.

Nun müssen Sie nur noch die Mittelgräte und Kopf entfernen: Hierzu trennen Sie die Gräte am Schwanzende durch.  Mit der Gabel heben Sie die Gräte vorsichtig an und lösen diese von hinten bis zum Kopf ab.
Geschafft! Jetzt können Sie sich ungehindert den Filetstücken widmen.

Bildnachweis: Alexander Raths / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: