Businesstipps Marketing

Marketing Trends: Das sind die Verkaufstechniken der Zukunft

Lesezeit: 2 Minuten Kunden kaufen immer häufiger im Internet ein und versorgen sich selbständig mit allen benötigten Informationen. Der Wandel vom traditionellen Einkauf zum digitalen Shopping-Erlebnis stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen, bietet jedoch auch völlig neue Absatzmöglichkeiten. Mit welchen Verkaufstechniken Anbieter von dem veränderten Kundenverhalten profitieren können, zeigt dieser Beitrag.

2 min Lesezeit

Marketing Trends: Das sind die Verkaufstechniken der Zukunft

Lesezeit: 2 Minuten

Wir haben bereits vor einiger Zeit über die Trends für das Marketing der Zukunft berichtet. Ein Großteil dieser Thesen hat sich befürwortet und soll in diesem Artikel, besonders mit Hinblick auf den Vertrieb, ausgebaut werden.

Das Kaufverhalten von Konsumenten hat sich im letzten Jahrzehnt stark gewandelt und für eine Neuausrichtung im Marketing gesorgt. Die digitale Kommunikation mit dem Kunden steht heutzutage im Mittelpunkt vieler Marketingabteilungen.

Auch die Methoden, mit denen Produkte und Dienstleistungen abgesetzt werden, sind an die vorherrschenden Bedingungen anzupassen. Im Folgenden werden vier Trends dargestellt, aus denen Unternehmen in der Zukunft einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz schöpfen können.

Personalisierte Angebote im Internet

Besonders der Online-Shop von Amazon verfolgt dieses Prinzip mit großem Erfolg: die Empfehlung von Produkten, basierend auf den Interessen des Nutzers. Dynamische Inhalte sorgen dafür, dass Webseiten nicht mehr für jeden Besucher gleich aussehen, sondern vielmehr auf das bisherige Surf-Verhalten angepasst werden.

Unternehmen werden diese Möglichkeit zukünftig noch mehr ausschöpfen, um Zusatzverkäufe zu generieren und Bedürfnisse beim Konsumenten zu wecken. Dabei wird es wichtig sein, mit Hilfe passender Technologien genau zu erkennen, welcher Nutzer, zu welcher Zeit, an welchen Angeboten interessiert ist.

Mobiles Marketing und Apps

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass die mobile Internetnutzung einen neuen Absatzmarkt für Unternehmen bietet. Besonders über Apps werden Benutzer verstärkt mit Unternehmen in Kontakt treten und dabei auch Geld ausgeben.

Derzeit haben nur die wenigsten Marketing-Abteilungen eine gesonderte Strategie für mobiles Internet. Unternehmen werden auf das veränderte Kundenverhalten stärker reagieren und mobile Marketing Strategien definieren müssen. Das beinhaltet auch die Entwicklung von mobilgerechten Online-Shops und die Entwicklung von Applikationen, über die Kunden direkt Produkte bestellen können.

Einsatz von QR Codes

Die quadratischen Balken können genutzt werden, um Text oder Kontaktinformationen über das Smartphone abzurufen. Der Code wird gescannt, woraufhin sich ein dahinter liegender Link im Browser des Gerätes öffnet. Der Einsatz auf Visitenkarten, in Zeitschriften oder auf Plakaten ist eine gute Möglichkeit für Anwender, um Produktinformationen zu erhalten.

Bisher wurden die QR Codes nur vereinzelt von Unternehmen genutzt. Die große Herausforderung dieser Technologie lag darin, dem Nutzer seine Anwendung und Vorteile aufzuzeigen. In der Zukunft ist die Kreativität der Marketingabteilungen, hinsichtlich des Einsatzes von QR Codes, gefragt.

Social Trust als Verkaufstreiber

Der Einsatz von bestehenden Kunden als Anreiz für die Kaufentscheidung spielt eine zunehmend wichtige Rolle. Social Trust schafft, durch den (freiwilligen oder unfreiwilligen) Einsatz von Bekannten als Testimonials, Vertrauen beim Konsumenten

Das Konzept des Social Trust kann beispielsweise über ein Facebook Plugin, das die Gesichter von Freunden zeigt, die das Produkte oder die Marke "mögen", Anwendung finden. Der Einsatz von Fans als Markenbotschafter ist nicht nur kostengünstig, sondern auch äußerst effizient, um potenzielle Kunden von der Qualität des eigenen Angebots zu überzeugen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: