Businesstipps Personal

Gallup Studie 2010: Schlechte Führungskräfte vertreiben Mitarbeiter

Lesezeit: < 1 Minute Die Gallup Studie zeigt, dass nur 13% der befragten Arbeitnehmer eine hohe emotionale Bindung an ihr Unternehmen haben. 21% der Befragten geben an, ihrem Unternehmen überhaupt nicht emotional verbunden zu sein und haben innerlich gekündigt. Der Rest ist allenfalls leidlich motiviert. Eine entscheidende Ursache für den mehr oder minder hohen Grad emotionaler Bindung, für Motivation und Engagement ist die Qualität des Führungsverhaltens der Vorgesetzten.

< 1 min Lesezeit

Gallup Studie 2010: Schlechte Führungskräfte vertreiben Mitarbeiter

Lesezeit: < 1 Minute

Schlechte Führungskräfte vertreiben ihre Mitarbeiter aus dem Unternehmen
Das ist eine Erkenntnis aus der Gallup Studie. Denn rund die Hälfte aller Mitarbeiter, die keine Bindung an ihr Unternehmen verspürt, hat aufgrund des Verhaltens ihrer Führungskraft im letzten Jahr daran gedacht, das Unternehmen zu verlassen.

Ebenso viele würden ihren Chef prompt entlassen, wenn sie könnten. Bei den Mitarbeitern, die sich in ihrem Unternehmen wohl fühlen, sieht das anders aus: Über 95% sind mit ihrer Führungskraft zufrieden und sehen keine Notwendigkeit, sich eine andere Führungskraft zu suchen.

Das sind die Schwachstellen im Führungsverhalten, die Motivation und Engagement verhindern:

  • Lob und Anerkennung für gute Leistung werden zu selten ausgesprochen.
  • Regelmäßiges Feedback über Arbeitsleistung und persönliche Fortschritte fehlt.
  • Nur ein Viertel aller Mitarbeiter hat die Möglichkeit, sich bei der Arbeit aktiv einzubringen und wird nach der eigenen Meinung gefragt.
  • Führungskräfte zeigen wenig Interesse an Vorschlägen und Ideen ihrer Mitarbeiter. Sie lassen allzu häufig das Potential ihrer Mitarbeiter brach liegen.
  • Nur ein Drittel der Mitarbeiter hat das Gefühl, dass Interesse an ihnen als Person vorhanden ist.
  • Mitarbeiter werden viel zu selten von ihren Führungskräften in ihrer Entwicklung gefördert.
  • Nur jeder dritte Beschäftigte fühlt sich entsprechend seinen Stärken und Fähigkeiten eingesetzt. Der Rest füllt eine Position aus, die ihm nicht wirklich hundertprozentig liegt.
  • Führungskräfte zeigen zu wenig Vertrauen in ihre Mitarbeiter. Mitarbeiter fühlen sich von ihren Führungskräften wenig inspiriert, Dinge zu tun, die sie sich zunächst nicht zugetraut haben.

In vielen Unternehmen genießen Räumlichkeiten, Ausstattung, Maschinen oder technische Anlagen erheblich mehr Aufmerksamkeit und Pflege als die Mitarbeiter. Gut daran zu denken, dass Unternehmen auch in ihre Mitarbeiter investieren müssen, wenn diese engagiert und motiviert zum Erfolg des Unternehmens beitragen sollen. Und Investition in Mitarbeiter heißt auch Investition in die Führungsqualität.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: