Gesundheit Praxistipps

Wie Sie zu jeder Tageszeit richtig essen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn tagsüber ein Termin dem nächsten folgt und die Zeit nur für einen kleinen Snack zwischendurch reicht, dann essen viele abends, worauf sie tagsüber verzichtet haben. Die Folge von einem solch unregelmäßigen Tagesablauf sind Gewichtsprobleme, die man mit ein paar Tipps aber in den Griff bekommt.

2 min Lesezeit
Wie Sie zu jeder Tageszeit richtig essen

Wie Sie zu jeder Tageszeit richtig essen

Lesezeit: 2 Minuten

Regelmäßigkeit ist bei den Mahlzeiten das A und O. So stressig Ihr Arbeitsalltag also auch sein mag, Sie müssen sich einen zumindest groben Rhythmus angewöhnen. Dabei muss gesundes Essen nicht zwangsläufig aufwändiger in der Zubereitung sein. Fest steht jedoch, dass zwei belegte Scheiben Brot zum Abendessen oft schon mehr Kalorien haben, als eine leichte warme Mahlzeit oder Rohkost.

Das Frühstück

Morgens essen wie ein König, diesem Sprichwort sollten Sie nicht zu viel Bedeutung zukommen lassen. Verzichten Sie aber nicht auf die erste Mahlzeit des Tages und sorgen Sie dafür, dass Sie satt werden. So kommt der Stoffwechsel in Schwung und Sie fühlen sich fit für den Tag. Am besten eignen sich Vollkornprodukte und etwas Obst, fettreiche Teilchen vom Bäcker halten nicht lange vor und sind meist wahre Kalorienbomben. Wenn auch Sie meist gegen 11:00 Uhr der Heißhunger überfällt, dann ist das ein Zeichen dafür, dass Sie nicht richtig frühstücken.

Das Mittagessen

Mittags steht meist die Hauptmahlzeit des Tages an. Wenn Sie jedoch auf der Arbeit nicht dazu kommen, etwas Warmes zu essen, darf es auch ein kalter Imbiss sein. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie sich nach der Mahlzeit satt fühlen und so abends vor lauter Hunger nicht zu viel und meist noch besonders ungesund essen. Man sollte auch auf die Ausgewogenheit des Snacks achten.

Eine Portion Pommes ist zwar schnell bestellt, aber sehr fettreich. Ein Burger aus dem Fast Food Restaurant hält meist auch nicht lange vor. Ein gut belegtes Vollkornbrot mit etwas Salat und zum Nachtisch ein frischer Joghurt mit Früchten ist aber auch am Vorabend schnell zubereitet und versorgt Ihren Körper mit den Fetten, Kohlenhydraten und Eiweißen, die er für den Tag braucht.

Das Abendessen

Besonders das Abendessen ist zum Abnehmen äußerst wichtig. Da sich unser Körper über Nacht regeneriert, verbrauchen wir im Schlaf viel Energie. Wer abends jedoch viele Kohlenhydrate zum Beispiel in Form von Brot, Reis oder Nudeln zu sich nimmt, der bewirkt die Ausschüttung von Insulin im Körper. Dieser Stoff hemmt den Fettabbau. Ideal ist es, mindestens zwei bis drei Stunden vor dem Schlafen zu essen. Wenn Sie noch früher essen, dann bekommen Sie leicht wieder Hunger, der dann mit Knabbereien gestillt wird.

Einer Verlockung, der Sie lieber widerstehen sollten. Eine Kombination aus vitaminreichem Gemüse und eiweißhaltigen Nahrungsmitteln ist besonders ratsam für das Abendessen, da Eiweiß lange sättigt. Ob Sie lieber gedünsteten Fisch oder auch eine Portion Kräuterquark wählen, bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie langfristig abnehmen und Ihr Gewicht halten möchten, sollten Sie zusätzlich zu diesen grundsätzlichen Regeln auch beachten, dass Sie ausreichend Bewegung in Ihren Alltag einbauen. Öfter also Treppe statt
Aufzug wählen, oder auch mal mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren.

Bildnachweis: victoria p. / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: