Gesundheit Praxistipps

Bikinifigur in einer Woche mit der Spaghetti-Diät

Zur Bikinifigur ohne zu hungern? Mit der Spaghetti-Diät ist das möglich! Denn der Sommerurlaub steht vor der Tür. Für viele Frauen hängt ein gelungener Urlaub am Meer oder am Pool davon ab, dass sie sich im Bikini wohlfühlen.

Bikinifigur in einer Woche mit der Spaghetti-Diät

Autor:

Bikinifigur in einer Woche mit der Spaghetti-Diät

Bikinifigur durch Pasta?

Pasta macht glücklich, denn den komplexen Kohlehydraten, die in Nudeln enthalten sind wird nachgesagt, dass sie die Produktion von Glückshormonen anregen. Aber Pasta macht nicht nur glücklich, sie ist auch schnell zubereitet und mit den richtigen Zutaten vermischt und in Maßen genossen, lässt sie auch lästige Pfunde verschwinden.

Was bei der Spaghetti-Diät beachtet werden sollte

Bei dieser Diät, die sich nur auf das Mittag- und Abendessen bezieht, kann man frühstücken, wie gewohnt – wenn es sich beim Frühstück nicht gerade um Schinken und Omelette handelt! Aber ein Stück Vollkornbrot oder Toast mit Butter und Marmelade oder ein Müsli darf man sich durchaus genehmigen.

Zu Trinken gibt es während der Mahlzeiten nur Mineralwasser. Zwischen den Mahlzeiten sollte auf Cola und dergleichen verzichtet werden. Lieber einen frisch gepressten Orangensaft oder Karotten-Apfelsaft trinken – das ist nicht nur der Figur dienlicher, sondern auch der Haut.

Wer die Pasta morgens zubereitet, kann sie als Salat in einer Frischhaltebox mit ins Büro nehmen.

Abendessen nicht nach 17.00 Uhr

Das Abendessen sollte nicht später als 17.00 Uhr eingenommen werden, danach sollte generell nichts mehr gegessen werden. Bei argem Hunger ist ein Apfel erlaubt. Wenn man zur Diät abends ein Workout (z.B. Hula Hoop) macht, vergeht der Hunger von alleine – man hat dann nur noch Durst.

Hungergefühle zwischen den Mahlzeiten

Sollte zwischen den Mahlzeiten Hunger auftreten, so kann dieser mit einem Apfel, ein paar Trauben oder ein paar Melonenstücken gestillt werden. Schokolade oder Snacks vom Bäcker sind tabu!

Erster Tag der Spaghetti-Diät

Zum Mittagessen gibt es Avocado-Spaghetti-Salat – Zutaten und Zubereitung 

  • 60 g eifreie Spaghetti (Hartweizengrießnudeln von Buitoni oder Barilla), es kann allerdings auch jede andere Pastaform verwendet werden (z.B. kleine Hörnchen oder Spiralen)
  • 1 kleine Avocado – schälen und in Würfel schneiden
  • 8 Cherry-Tomaten – halbieren

Für das Dressing einen Esslöffel Sojacreme (z.B. Soya Cuisine von Provamel aus dem Bioladen), einen Esslöffel weißen Balsamico, etwas Kräutersalz und frisch gemahlenen Pfeffer.

Die Pasta mit den Zutaten vermischen und das Dressing darüber geben.

Zum Abendessen gibt es bunten Salat – Zutaten und Zubereitung

  • 1 große Tomate, halbieren und in Würfel schneiden
  • 1/4 Salatgurke, halbieren und in Würfel schneiden
  • Ein paar Blätter grüner Salat
  • ½ rote Paprikaschote
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Für das Dressing Zitronensaft, Olivenöl, Kräutersalz und Pfeffer verrühren. Die Pasta mit den Zutaten vermischen und das Dressing darüber geben.

Zweiter Tag der Spaghetti-Diät

Zum Mittagessen gibt es Pasta mit Tomaten, Paprika und Oliven – Zutaten und Zubereitung

  • 60 g Pasta
  • 8 Cherry-Tomaten, halbieren
  • 1 kleine rote Paprikaschote, würfeln
  • 6 grüne Oliven, halbieren
  • 1EL Sojacreme
  • 1 EL weißer Balsamico
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Die Pasta mit den Zutaten vermischen und das Dressing darüber geben.

Zum Abendessen gibt es Pasta mit Tomaten- und Paprikasoße – Zutaten und Zubereitung

  • 60 g Pasta
  • 2 Tomaten, vierteln und in Stücke schneiden
  • 1/2 roter Paprika, vierteln und in Stücke schneiden
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • Kräutersalz oder Pastagewürz (gibt es fertig zu kaufen)
  • 1 Esslöffel Sojacreme
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Den Knoblauch in Olivenöl anbraten und Paprika und Tomaten zugeben. Würzen, Sojacreme zugeben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Dritter Tag der Spaghetti-Diät

Zum Mittagessen gibt es Pasta mit Joghurt bzw. Sojacreme und Gurken – Zutaten und Zubereitung

  • 60 g Pasta
  • 1/2 Salatgurke, schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden
  • 1/2 Becher Naturjoghurt oder ½ Packung Sojacreme
  • Kräutersalz

Die Pasta mit den Gurkenstückchen, dem Joghurt und dem Kräutersalz mischen.

Zum Abendessen gibt es Obstsalat – Zutaten und Zubereitung

  • 1 kleine Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Kiwi
  • 1 Orange
  • 1-2 EL Sojacreme

Das Obst klein schneiden und mit der Sojacreme vermischen.

Vierter Tag der Spaghetti-Diät

Zum Mittagessen gibt es Pasta mit Rucola und Tomaten – Zutaten und Zubereitung

  • 60 g Pasta
  • 6 Cherry-Tomaten, halbieren
  • ½ Packung Rucola, kleinschneiden
  • 1 EL Sojacreme
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 EL Olivenöl

Pasta mit dem Dressing gut vermischen.

Zum Abendessen gibt es Rucola-Salat – Zutaten und Zubereitung

  • Rest der Rucola-Packung vom Mittagessen
  • 8 Cherry-Tomaten, halbieren
  • ¼ Gurke, würfeln
  • 1 EL Sojacreme
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 EL Olivenöl

Salat mit dem Dressing gut vermischen.

Fünfter Tag der Spaghetti-Diät

Wie am ersten Tag, gibt es hier wieder Avocado-Spaghetti-Salat – Zutaten und Zubereitung

  • 60 g Pasta
  • 1 kleine Avocado – schälen und in Würfel schneiden
  • 8 Cherry-Tomaten – halbieren

Für das Dressing einen Esslöffel Sojacreme (z. B. Soya Cuisine von Provamel aus dem Bioladen), einen Esslöffel weißen Balsamico, etwas Kräutersalz und frisch gemahlenen Pfeffer.

Zum Abendessen gibt es Obstsalat – Zutaten und Zubereitung

  • 1 kleine Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Handvoll Trauben
  • 1-2 EL Sojacreme
  • Das Obst klein schneiden und mit der Sojacreme vermischen.

Wer mehr als zwei Kilo abnehmen möchte, kann die Spaghetti-Diät noch eine Woche lang fortsetzen.

Bildnachweis: weyo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: