Gesundheit Praxistipps

Studie: Kalzium hilft beim Abnehmen

Lesezeit: < 1 Minute Die richtige Ernährung ist ein wichtiger Baustein, um abzunehmen. Der Mineralstoff Kalzium soll ein regelrechter Fatburner sein. Den Verdacht legt zumindest das Ergebnis einer amerikanischen Studie nahe.

< 1 min Lesezeit

Studie: Kalzium hilft beim Abnehmen

Lesezeit: < 1 Minute

"Fatburner“ ist ein beinahe magisches Wort. In Zusammenhang mit Sportarten wird dieser Ausdruck häufig verwendet. Doch auch einige Nährstoffe stehen in dem Ruf, beim Abnehmen zu helfen. Einer davon ist Kalzium.

Studie: Fünf Kilo abnehmen dank Kalzium
Eine aktuelle Studie der Laval Universität in Kanada legt den Verdacht nahe, dass Kalzium eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung spielt. Oder anders ausgedrückt: Dass Kalzium-Mangel eine erhebliche Rolle beim Dickwerden spielt. Denn die Untersuchung zeigte, dass Übergewichtige, die während einer Diät rund 1200 Milligramm zu sich nahmen, fünf Kilogramm mehr verloren als eine Kontrollgruppe, die bis auf die Kalziumzufuhr exakt das gleiche Diät-Programm absolviert hatte. Die Forscher vermuten daher, dass der Körper Kalziummangel durch eine erhöhte Zufuhr von anderen Nährstoffen ausgleicht.

Abnehmen: Körper benötigt Kalzium für die Fettverbrennung
 Diese Studie untermauert, was viele Wissenschaftler schon länger vermuten: Um Fett zu verbrennen, benötigt der Körper Kalzium und Vitamine. Hat der Körper zu wenig Kalzium, ist die Fettverbrennung gestört. Anstatt also Fett abzubauen, lagert es sich an den typischen Problemzonen an.

Das soll seinen Ursprung bereits in der Steinzeit haben. Denn schon unsere Höhlen bewohnenden Vorfahren haben sensibel auf Kalzium reagiert. Zu wenig Kalzium war ein Indiz für eine drohende Hungersnot. Der Körper fuhr daraufhin den Stoffwechsel herunter und legte gleichzeitig Fett-Depots für schwere Zeiten an. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Nimmt man zu wenig Kalzium zu sich, glaubt der Körper an eine Hungersnot und trifft entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Doch bevor Sie jetzt glauben, dass ein erhöhter Konsum von Milch und anderen Kalzium haltigen Produkten zum spielerischen Gewichtsverlust führt, sei Ihnen Folgendes gesagt:  Der Kalzium-Tagesbedarf liegt bei einem Erwachsenen bei rund 1000 Milligramm. Alles, was darüber hinaus geht, wird jedoch vom Körper ausgeschieden. Insofern sollten Sie "nur“ darauf achten, keinen Kalziummangel zu erleiden. Und das sollte bei einer ausgewogenen Ernährung doch zu schaffen sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: