Fotografie Praxistipps

Serienaufnahmen für bessere Fotos

Lesezeit: < 1 Minute Aktuelle DSLR-Kameras, aber auch immer mehr Kompaktkameras ermöglichen eine hohe Serienbildgeschwindigkeit. Meist denkt man bei dieser Option an Sportaufnahmen oder Fotos von Tieren, die sich schnell bewegen. Zudem haben viele Fotografen immer noch Hemmungen, den Finger einfach auf dem Auslöser zu halten. Dabei lässt sich der Serienbildmodus auch sehr gut für andere Aufnahmesituationen einsetzen.

< 1 min Lesezeit

Serienaufnahmen für bessere Fotos

Lesezeit: < 1 Minute

Portraits

Fotografieren Sie Portraits oder Personen im Allgemeinen, schalten Sie auf jeden Fall den Serienbildmodus ein und halten den Finger auf dem Auslöser. In der Regel verkrampfen sich Personen, wenn sie mit einer Kamera anvisiert werden oder versuchen, sich in Pose zu setzen. Die erste Aufnahme wirkt daher oft steif und gestellt. Der Serienbildmodus "überlistet" ihre Motive und das zweite oder dritte Foto in Folge wird das bessere.

Spielende Kinder und Tiere

Gleiches gilt bei Aufnahmen von spielenden Kindern oder Tieren. Neben einem gewissen Abstand zum Motiv, welchen Sie durch den Einsatz eines Teleobjektivs wahren, sollte immer auch der Serienbildmodus zugeschaltet sein. Auch im Bereich der Makrofotografie´, z. B. von Insekten oder sich durch den Wind bewegende Pflanzen, kann der Serienbildmodus sehr sinnvoll eingesetzt werden. Schießen Sie z. B. 10 Bilder in Folge, ist die Chance einen scharfen Treffer zu landen oder das Insekt ideal im Visier zu haben deutlich höher.

Bessere Ergebnisses mit dem Serienbildmodus

Nutzen Sie konsequent den Serienbildmodus und Sie erzielen garantiert bessere Ergebnisse, als mit gezielten Einzelaufnahmen. Aktuelle Speicherkarten sind groß und schnell genug, um von einer Szene auch einmal 5 oder mehr Fotos einzufangen. Aussortieren und Fotos, die nicht so gut gelungen sind löschen, können Sie später immer noch. Die Chance auf ein gutes Foto ist im Serienbildmodus viel größer, als wenn Sie nur einmal auf den Auslöser drücken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: