Gesundheit Praxistipps

Schönheitstipps für straffe, geschmeidige Haut

Lesezeit: 2 Minuten Eine intensive, ganzheitliche Schönheitspflege muss nicht unbedingt preisintensiv ausfallen. Mit einfachen Methoden und natürlichen Hausmitteln kann man auch ganz bequem von zu Hause aus dem Körper etwas Gutes tun.

2 min Lesezeit
Schönheitstipps für straffe, geschmeidige Haut

Schönheitstipps für straffe, geschmeidige Haut

Lesezeit: 2 Minuten

Gesichtsreinigung

Durch eine regelmäßige Gesichtsreinigung am Morgen und am Abend werden nicht nur Talg und Schweiß entfernt, auch Make-up Reste und Dreck werden beseitigt – so verstopfen die Poren nicht und mögliche Bakterien können sich nicht vermehren. Zudem wird die Durchblutung angeregt und die Zellerneuerung gefördert.

Gesichtsreinigung bei trockener, empfindlicher Haut

Vermeiden Sie grundsätzlich Pflegeprodukte mit Alkohol oder Parfümen. Besonders trockene Haut neigt zu Entzündungen, Rötungen und Juckreiz. Besser geeignet sind natürliche Pflanzenstoffe, wie Aloe Vera oder pflanzliche Öle.

Gesichtsreinigung bei fettiger Haut

Bei fettiger Haut sollten Sie sehr milde Reinigungslotionen verwenden, nur bei besonders robuster Haut empfiehlt sich Naturseife. Seife gehört zu den Reinigungsmitteln, die den Säureschutzmantel der Haut angreifen und zerstören können. Daher eignen sich seifenfreie Produkte am besten.

Gesichtsreinigung bei reifer Haut

Für die Reinigung reifer Haut empfehlen sich Reinigungslotionen oder Waschgels mit wertvollen, natürlichen Pflanzenölen, wie Jojobaöl oder Sojaöl. Pflanzenöle sind bestens geeignet, da diese den Schmutzmantel der Haut aufrechterhalten.

Körper-Peeling für einen frischen, vitalen Teint

Meersalz, Zucker, Kleie oder Meersand in Kombination mit anderen heilenden Stoffen entfernen abgestorbene Hautzellen und lassen farblose, stumpfe Haut wieder frisch und rosig aussehen.

Körper-Masken als besonders schnelle Beauty-Methode

Eine Maske eignet sich besonders nach einem Peeling und die Wirkung ist sehr schnell sichtbar. Masken sorgen dafür, dass die Haut mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt versorgt wird. Bei trockener Haut empfehlen sich zusätzlich Kräuter-Essenzen wie Lavendel, Melisse oder Kamille. Diese wirken beruhigend und unterstützen den Wohlfühleffekt.

Hautrötungen und rote Äderchen vermeiden, aber wie?

Wer zu besonders sensibler Haut und roten Äderchen neigt, sollte starke Temperaturstütze meiden, wie in Sauna, Solarium und klimatisierten Räume. Außerdem sollten auf Nikotin, Alkohol und scharfes Essen möglichst verzichtet werden.

Hautunreinheiten vermeiden – welche Beauty-Tipps helfen?

Besonders empfehlenswert ist die Verwendung von Teebaumöl. Teebaumöl wirkt desinfizierend und beseitigt Mittesser und Pickel im Nu. Bei regelmäßiger Anwendung treten die ersten Resultate schon nach einigen Tagen ein.

Abgespannte, müde Haut? Dagegen hilft Vitamin C

Verwenden Sie Lotionen, Waschgels und Hautcremes mit Vitamin C und der Zellstoffwechsel der Haut wird optimal angeregt – für ein frisches, belebendes Hautgefühl.

Intensive Pflege – auch in der Nacht

Damit Ihre Haut frisch und gesund ist, sollten Sie nicht nur ausreichend schlafen, sondern vor dem Schlafengehen eine intensive und feuchtigkeitsspendende Creme oder Lotion auftragen, die den Regenerationsprozess der Haut unterstützt. Dafür eignen sich besonders die Wirkstoffe aus Weizen, Ginkgo, Jojoba oder Mandel.

Feuchtigkeitspflege bei trockener Haut

Hier helfen neben sogenannten Feuchtigkeitscremes auch natürliche Pflanzenessenzen aus Aloe Vera und Olivenöl.

Feuchtigkeitspflege bei fettiger Haut

Wer fettige Haut besitzt, hat eine sogenannte Talgüberproduktion und sollte unbedingt darauf achten, dass der Haut zwar sehr viel Feuchtigkeit zugeführt wird, allerdings nicht durch fetthaltige Produkte. Hier eignen sich spezielle, ölfreie Lotionen und Fluids mit milden Inhaltsstoffen.

Bildnachweis: puhhha / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: