Krankheiten Praxistipps

Rückenschmerzen durch Rückensünden im Büro: Falsche Armhaltung

Lesezeit: < 1 Minute Häufig entstehen Rückenschmerzen im Büro. Dabei ist es nicht immer der Rücken oder der Nacken, welcher die Rückenschmerzen verursacht. Häufig ist eine falsche Armhaltung eine der Hauptursachen und somit eine der häufigsten Rückensünden im Büro.

< 1 min Lesezeit
Rückenschmerzen durch Rückensünden im Büro: Falsche Armhaltung

Rückenschmerzen durch Rückensünden im Büro: Falsche Armhaltung

Lesezeit: < 1 Minute

Was haben die Arme oder eine falsche Armhaltung mit Rückenschmerzen zu tun?

Das könnte eine berechtigte Frage sein. Schließlich sind die Arme weit weg von der Wirbelsäule und können nur indirekt auf die Wirbelsäule Einfluss nehmen. Doch die Arme spielen häufig bei der Entstehung von Rückenschmerzen eine entscheidende Rolle. Besonders bei Frauen.

Männer haben häufig Probleme in der Lendenwirbelsäule. Frauen hingegen klagen statistisch gesehen eher über Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich. Dabei ist häufig eine falsche Armhaltung der entscheidende Faktor für die Rückenschmerzen.

Denn die Schultern müssen die Arme halten. Sofern man die Arme nirgendwo ablegen kann, müssen die Schultern permanent arbeiten. Daher sind die Schultermuskeln auch dauernd angespannt und können kaum entspannen. Auch die Brustwirbelsäule wird durch angehobene Arme ständig beansprucht.

Die gesunde Armhaltung gegen Rückenschmerzen

Damit sich die Schultermuskeln nicht verkrampfen, sollte man die Arme so oft es geht auf Armlehnen oder den Schreibtisch ablegen. Daher ist ein Schreibtischstuhl mit Armlehnen ein absolutes Muss für den Rücken.

Tastatur platzieren

Die Tastatur sollte man so platzieren, dass man die Arme ablegen kann und die Handgelenke nicht abknicken muss, da sonst die Blutzufuhr gestört werden kann. Also stellt man die Tastatur am besten so, dass rund 15-20 cm bis zur Schreibtischkante Platz sind. Die Handgelenke hält man am besten gerade. Zudem sollte man nicht zu stark in die Tasten hauen und auch möglichst wenig mit der Maus arbeiten, da sonst die Hand- und Armmuskeln schnell verkrampfen.

Lockern Sie regelmäßig Arme und Hände, indem Sie sie ausschütteln. Das kann Verspannungen lösen. Auch Schulterkreisen lockert die Schultermuskulatur und löst Verspannungen.

Bildnachweis: Andrey Popov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: