Gesundheit Praxistipps

Persönlichkeitsmerkmale: Wenn „Macken“ zum Problem werden

Lesezeit: 1 Minute Jeder Mensch hat eine Persönlichkeit. Ob fordernd oder entspannt, emotional oder reserviert, wir alle haben eine bunte Mischung unterschiedlichster Charakterzüge, die auch Persönlichkeitsmerkmale genannt werden. Persönlichkeitsmerkmale machen uns also zu dem, was wir sind. Doch was, wenn das zum Problem wird? Können wir unsere Persönlichkeitsmerkmale ändern? Kaum.

1 min Lesezeit

Persönlichkeitsmerkmale: Wenn „Macken“ zum Problem werden

Lesezeit: 1 Minute
Kennen Sie Ihre Persönlichkeitsmerkmale?
Die Verschiedenheit der Persönlichkeiten, die Ihnen im Laufe Ihres Lebens begegnen, kann sehr groß sein. Ebenso groß ist die Bandbreite der Charakterzüge, die als „normal“ eingestuft werden. Selbst wenn manche Menschen exzentrisch, vorlaut oder sehr schüchtern wirken, stellen viele dieser Persönlichkeitsmerkmale im Alltag kein Problem dar.
Persönlichkeitsmerkmale ändern sich kaum noch
Erst wenn Persönlichkeitsmerkmale die Jobsuche, den Aufbau oder die Pflege von Beziehungen oder die Lebensfreunde beinträchtigen, werden sie zum Problem. Dann können sie zu Ärger und Anspannungen bei nahe stehenden Personen führen.
Im Guten wie im Schlechten verändern sich die Persönlichkeitsmerkmale vom frühen Erwachsenendasein kaum noch. Bei älteren Menschen können diese Merkmale jedoch scheinbar plötzlich hervortreten, wenn eine schwierige Situation, eine existentielle Bedrohung oder ein medizinisch ernstes Problem vorliegen. Die Wurzeln der Probleme im Charakter auszumachen, ist meist der erste Schritt, um wieder das Gleichgewicht in Ihrem Charakter herzustellen.
Gehen Sie dem Problem auf den Grund
Wenn jemand aus Ihrem Bekanntenkreis solche Persönlichkeitsänderungen durchmacht, kann es helfen, nach Veränderungen in seinem oder ihrem Leben Ausschau zu halten, die vielleicht die Macken ausgelöst haben.

Danach können Sie das Problem auf folgende Weisen angehen:

  • Besorgen Sie eine medizinische oder psychologische Einschätzung. Bei psychologischen Problemen benötigen Sie professionelle Hilfe.
  • Wenn ein Verlust Auslöser der Probleme ist: Finden Sie einen Ersatz für das Verlorene.
  • Machen Sie nicht mit! Tolerieren Sie die Persönlichkeitsveränderung nicht.
  • Prüfen Sie sich selbst – Wenn Sie jemanden jahrelang toleriert haben, es aber plötzlich nicht mehr können, liegt das Problem vielleicht bei Ihnen.
  • Wenn nichts mehr hilft: Gruppentherapie.

Eine plötzliche Änderung der Persönlichkeit kann ein Symptom für ein größeres Problem sein, das sich vielleicht behandeln lässt. Wenn sich ein Mensch aber immer schon auf eine bestimmte Art verhalten hat, erscheint die Hoffnung auf eine Änderung unrealistisch. In einigen Situationen müssen Sie den Menschen einfach so akzeptieren wie er ist und sich so gut wie möglich damit arrangieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: