Gesundheit Praxistipps

Kalorienverbrauch beim Schwimmen berechnen

Lesezeit: < 1 Minute Schwimmen ist ein ideales Ganzkörpertraining, denn es fordert Arm-, Bein- und Rumpfmuskulatur gleichermaßen. Kein Wunder, dass viele den Sport als Fitmacher für sich entdeckt haben. Der Kalorienverbrauch richtet sich nach Schwimmstil, Körpergewicht und Geschwindigkeit.

< 1 min Lesezeit
Kalorienverbrauch beim Schwimmen berechnen

Kalorienverbrauch beim Schwimmen berechnen

Lesezeit: < 1 Minute

Beim Schwimmen macht sich der Sportler gleich zwei Eigenschaften des Wassers zunutze. Der höhere Druck presst die Blutgefäße leicht zusammen. Das führt dazu, dass mehr Blut zum Herzen gepumpt wird. Daher benötigt es weniger Schläge pro Minute, um die Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff zu gewährleisten, und arbeitet ökonomischer. Ein weiterer Aspekt ist die Temperatur des Wassers. Der Körper schützt sich vor Auskühlung, indem er den Stoffwechsel beschleunigt und zusätzliche Kalorien verbrennt.

Laufen und Schwimmen: Der Vergleich

Vergleicht man den Kalorienverbrauch beim Schwimmen und Laufen, dann zeigt sich, dass der Umsatz auf gleicher Distanz beim Schwimmen höher ist. Ein Sportler mit einem Körpergewicht von 70 kg verbraucht im Schnitt 744 kcal, wenn er eine Strecke von 3.000 m mit einer Geschwindigkeit von 25 m/min schwimmt. Dafür benötigt er zwei Stunden. Läuft derselbe Sportler eine Strecke mit zwölf km/h, hat er nach einer Stunde durchschnittlich 906 kcal umgesetzt. Herunter gerechnet auf 3.000 m sind das gerade einmal 226,5 kcal.

Kalorienverbrauch beim Schwimmen berechnen

Wer seinen Kalorienverbrauch selbst einmal grob berechnen möchte, kann sich an folgenden Eckpunkten orientieren. Der Verbrauch eines Sportlers mit einem Körpergewicht von 55 kg liegt beim Kraulschwimmen mit 25 m/min bei 4,8 kcal/min, beim Rückenschwimmen mit 25 m/min bei 3,0 kcal/min und beim Brustschwimmen mit 20 m/min bei 3,8 kcal/min. Erhöht man die Geschwindigkeit auf 50 m/min beim Kraul sowie 40 m/min bei Rücken und Brust, erhält man Werte von 8,5 kcal/min, 6,6 kcal/min und 7,6 kcal/min.

Bildnachweis: SolisImages / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: