Lebensberatung Praxistipps

Die Behandlung von Depressionen

Lesezeit: 1 Minute Sie sind enttäuscht, verletzt und verärgert, denn irgendwie läuft alles schief? Der Partner kann Ihnen nichts recht machen? Im Job lief es auch schon besser und die Gesundheit lässt erst recht zu wünschen übrig? Eine Behandlung von Depressionen ist hier noch nicht nötig, denn Depressionen dieser Art sind nicht von Dauer. Sie verschwinden, wenn sich die Wogen geglättet haben.

1 min Lesezeit

Die Behandlung von Depressionen

Lesezeit: 1 Minute

Wann ist die Behandlung von Depressionen notwendig?

Sie kennen sich selbst am besten. Sie merken daher auch, wenn etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. Über eine Behandlung von Depressionen sollten Sie nachdenken, wenn negative Gedanken mehr und mehr Ihren Alltag beherrschen.

Fühlen Sie sich schon über Wochen und Monate hinweg unausgeglichen, müde und traurig? Sie schlafen schlecht und greifen bereits zu Medikamenten, um ihren täglichen Verpflichtungen nachkommen zu können? Dann ist die Behandlung von Depressionen unumgänglich. Schwere Depressionen verschwinden nicht von alleine und je länger Sie die Behandlung von Depressionen aufschieben, umso langwieriger wird sich eine Therapie letztlich gestalten. 

Lassen Sie sich helfen

Ach, dass schaffe ich schon allein! Wie schnell sagt sich das dahin. Leider führt Selbsthilfe kaum dazu, Depressionen zu überwinden. Die Behandlung von Depressionen kann nur beginnen, wenn Sie sich öffnen und sich anderen Menschen anvertrauen. Doch gerade dies scheint dem Depressiven unmöglich. Denn längst hat er sich in sich selbst zurückgezogen und eine Mauer errichtet. Man kommt nicht mehr an ihn heran und alle Versuche der Zusprache und Aufmunterung scheitern.

Je mehr sich depressive Menschen bereits aus dem sozialen Leben zurückgezogen haben, desto schwieriger kann sich die Behandlung von Depressionen gestalten. Bei leichten Depressionen ist meist die Behandlung in Form von Beratung und Psychotherapie ausreichend. Schwere Formen von Depressionen gehören in die Hände von Fachärzten. Hier bietet sich eine Kombinationstherapie aus Psychotherapie und Medikation an.

Die Schwere der Depression entscheidet über die Behandlung

Depressionen müssen behandelt werden. Die Behandlung einer Depression richtet sich nach der Ausprägung des Krankheitsbildes. Leichte Depressionen sind durch Beratung und Psychotherapie behandelbar. Die Behandlung schwerer Depressionen sollte erfahrenen Medizinern überlassen werden. Akut selbstmordgefährdete Depressive müssen stationär behandelt werden, ob sie wollen oder nicht.   

Lesen Sie mehr zum Thema Depressionen in meinem Hauptartikel:

Symptome von Depressionen – wenn die Seele streikt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: