Lebensberatung Praxistipps

Das persönliche Charisma stärken: Perfekte Kommunikation

Lesezeit: 2 Minuten Warum wirken manche Menschen so sympathisch? Warum fühlen wir uns nach einem Gespräch mit ihnen besser als bei anderen? Die Antwort liegt in perfekter Kommunikation. Wer gut kommuniziert beeinflusst nicht nur das Gespräch entscheidend, sondern nimmt auch Einfluss auf die Stimmung und die Wahrnehmung seines Gegenübers.

2 min Lesezeit
Das persönliche Charisma stärken: Perfekte Kommunikation

Das persönliche Charisma stärken: Perfekte Kommunikation

Lesezeit: 2 Minuten

Miteinander reden tun wir mehr oder weniger den ganzen Tag. Doch ist das auch gute Kommunikation? Man könnte meinen, dass zwischen manchen Menschen Missverständnisse mehr die Regel als die Ausnahme sind. Kommunikation kommt aber vom lateinischen communicare und bedeutet so viel wie „teilen, mitteilen, teilnehmen lassen; gemeinsam machen, vereinigen“. Also muss gute Kommunikation miteinander verlaufen und nicht gegeneinander.

Was hat denn nun Kommunikation mit Charisma zu tun?

Ob wir einen Menschen als charismatisch einschätzen oder nicht, hängt nicht zuletzt davon ab, wie die Kommunikation von diesem Menschen zu uns verläuft. Und das gilt selbst für Personen des öffentlichen Lebens, also so genannte Prominente. Sind Sie in der Lage eine gute Kommunikation (wenn auch in Ihrem Fall eine einseitige) zur Bevölkerung zu halten, werden Sie als charismatischer wahrgenommen.

Fehlerhafte Kommunikation verursacht Störungen

Und im privaten Bereich? Können wir Menschen charismatisch finden, zu denen die Kommunikation überhaupt nicht stimmt? Vermutlich kaum. Immer wenn der Fluss der Kommunikation gestört ist, kommt ein Missempfinden auf. Charisma aber braucht fließende Kommunikation, denn Kommunikation – auch die Nonverbale – ist das Verbindungsglied zwischen den Menschen.

Wie verläuft gute Kommunikation?

Zum einen ist es wichtig die Bedürfnisse des Kommunikationspartners zu beachten. Das fängt schon bei der Wahl der Worte an. Verwende ich die richtige Sprache? Sollte ich auf Fremdworte oder Anglizismen verzichten? Besteht meine Kommunikation auch aus Zuhören? Stelle ich die richtigen Fragen? Ist meine Sprechgeschwindigkeit angemessen? Achte ich darauf, aus der „Ich-Perspektive“ zu sprechen? All diese Kleinigkeiten beeinflussen den Verlauf der Kommunikation und somit die eigenen Ausstrahlung!

Regeln in der Kommunikation…

…gibt es eine Menge. Und es lohnt sich, diese zu lernen und bewusst einzusetzen. Mit der richtigen Form der Kommunikation kann man nicht nur seine Beziehungen und die täglichen Abläufe gezielt positiv beeinflussen, sondern auch die Wahrnehmung des Gesprächspartners. Bei einer positiven, zielführenden Kommunikation wird einen der Gesprächspartner als durchweg positiv und angenehm in Erinnerung behalten und auch die bewusste Führung eines Gespräches gelingt damit leichter.

Charismatiker sind führend in ihrer Kommunikation

Sie treiben nicht unwissend durch ein Gespräch hindurch sondern beeinflussen den Verlauf wissendlich. Das gelingt jedoch nur, wenn man die Regeln guter Kommunikation aus dem Effeff beherrscht. Menschen, die ein Gespräch bewusst steuern, werden immer als selbstbewusst und stark wahrgenommen. Und diese Ausstrahlung ist Voraussetzung für Charisma. Grund genug, die Qualität der eigenen Kommunikation gezielt zu fördern.

Bildnachweis: Andrea / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: