Homöopathie Praxistipps

Das homöopathische Mittel Oxygenium einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Oxygenium steht im Periodensystem in der 2. Reihe in Spalte 16. Laut Scholten ist das Thema der 2. Reihe die Ablösung von der Mutter. Das bedeutet, dass Menschen, die Oxygenium als homöopathisches Mittel benötigen, Probleme damit haben, sich als eigenständiges Individuum zu erleben und ihr Leben erfolgreich zu gestalten.

2 min Lesezeit

Das homöopathische Mittel Oxygenium einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Das homöopathische Mittel Oxygenium – die Stellung im Periodensystem und das psychische Bild

Die Stellung im Periodensystem gibt Auskunft über die Lebensthemen derjenigen Menschen, die das jeweilige Mittel als homöopathisches Mittel benötigen. Das Periodensystem kann laut führenden Homöopathen so verstanden werden, dass die Elemente der Reihen 1-3 die Situation eines Menschen von der Zeugung bis kurz nach der Geburt abbilden.

Während die homöopathischen Mittel Hydrogenium und Helium gegeben werden, wenn sich ein Patient als "gar nicht richtig auf der Welt angekommen" beschreibt oder als "vollkommen isoliert", werden die Mittel der 2. Reihe gegeben, wenn es Probleme bei der Abnabelung von der Mutter gibt. Dies kann sich auch erst im späteren Leben zeigen, wenn Patienten darüber berichten, wie groß ihre Probleme sind, sich als getrenntes Wesen zu begreifen. Dies kann sich darin zeigen, dass es jemanden schwer fällt zu wissen was er gerne mag oder wenn Patienten sich schwer tun, für sich und ihre Bedürfnisse einzutreten. 

Das homöopathische Mittel Oxygenium bei Asthma und Bronchitis einsetzen

Sauerstoff wird noch nicht lange als homöopathisches Mittel angewandt, obwohl Sauerstoff lebensnotwendig für Menschen und Tiere ist. Das Hauptanwendungsgebiet für das homöopathische Mittel Oxygenium sind Atemwegserkrankungen. Das Gefühl nicht ausreichend Luft zu bekommen, wie es Menschen häufig haben, die unter Asthma bronchiale leiden, kann ein wichtiger Hinweis auf das homöopathische Mittel Oxygenium sein.

Das psychische Bild von Oxygenium

Auf der psychischen Ebene kommt häufig ein starkes Gefühl der eigenen Wichtigkeit hinzu. Patienten, die Oxygenium als homöopathisches Mittel benötigen, treten sehr fordernd auf. Sie vermitteln dem Homöopathen und ihren Ärzten das Gefühl, dass ihnen eine bestimmte Behandlung zusteht. Oft geben sie auch anderen Menschen die Schuld an ihren Beschwerden. Gleichzeitig klammern sie sich sehr stark an ihren Partner. Kinder, die Oxygenium benötigen, klammern sich an die Mutter. 

Oxygenium-Verbindungen in der Homöopathie einsetzen

Es gibt einige homöopathische Mittel, die als Verbindung mit Oxygenium eingesetzt werden. So kann das homöopathische Mittel Calcium-oxydatum eingesetzt werden, wenn eine Calcium-Persönlichkeit deutliche Aspekte von Oxygenium aufweist und unter Atemwegserkrankungen leidet. Andere Oxygenium-Verbindungen, die häufig in der Homöopathie eingesetzt werden, sind Ferrum-oxydatum, Alumina-oxydatum und Europium-oxydatum.

Fazit:

Das homöopathische Mittel Oxygenium wird häufig bei chronischen Atemwegserkrankungen eingesetzt. Besonders wenn die Beschwerden nach einer traumatischen Geburt auftreten, ist Oxygenium oft das angezeigte Mittel. Kinder, die Oxygenium benötigen, klammern sich während der Anamnese stark an die Mutter und treten sehr fordernd auf.  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...