Gesundheit Praxistipps

Bauch, Beine, Po: Mehr Varianten für Übungen zuhause

Lesezeit: 2 Minuten Trainieren Sie bereits Bauch, Beine und Po? Dann haben wir heute einige Varianten für Ihre Übungen zuhause. Abwechslung motiviert – erst recht, wenn es um die persönliche Schönheit geht. Damit Bauch, Beine und Po noch straffer werden.

2 min Lesezeit

Autor:

Bauch, Beine, Po: Mehr Varianten für Übungen zuhause

Lesezeit: 2 Minuten

Mit Musik geht alles besser. Legen Sie sich heute eine CD mit Ihrer Lieblingsmusik ein und tanzen Sie ein bisschen dazu. Damit sind Ihre Muskeln in Bauch, Beinen und Po wunderbar aufgewärmt und schon können Sie loslegen.

Mehr Übungen für Bauch, Beine, Po 

  • Legen Sie sich auf den Rücken. Die Arme sind rechts und links neben Ihrem Körper. Strecken Sie die Beine so nach oben, dass ein rechter Winkel entsteht. Spannen Sie die Muskeln im Bauch an. Heben Sie beim Einatmen das Becken ein wenig an. Die Beine gehen dabei in die Höhe. Halten Sie diese Position für einige Sekunden. Sie selbst sind das Maß hierfür. Versuchen Sie die Muskeln im Bauch deutlich zu spüren. Senken Sie dann Becken und Po zurück zum Boden. Diese Übungen bitte 5- bis10-mal wiederholen. 
  • Nun geht es auf dem Bauch weiter. Legen Sie Ihre Arme im rechten Winkel unter den Körper, so dass Sie sich darauf aufstützen können. Der Körper ist gestreckt. Spannen Sie die Muskeln von Bauch, Beinen und Po an und heben Sie den Körper so, dass das Gewicht auf Unterarmen und Zehenspitzen liegt. Durch die Muskeln im Bauch verhindern Sie, dass Ihr Rücken durchhängt. Halten Sie diese Stellung einige Sekunden und senken Sie dann wieder langsam ab. Das gleichmäßige Atmen bitte nicht vergessen und die Übungen 5- bis 10-mal wiederholen. 
  • Rollen Sie jetzt auf die Seite. Stützen Sie sich auch jetzt mit einem Unterarm ab. Der andere Arm liegt lang auf Ihrem Körper. Nun spannen Sie die Muskeln im Bauch und am Po fest an. Heben Sie das oben liegende der Beine gerade an und kreisen Sie mit der Fußspitze in der Luft. 20 Sekunden wären toll. Senken Sie das Bein wieder und bringen Sie beide Beine entspannt zusammen. Wechseln Sie die Seite, damit beide Beine während der Übungen gleichermaßen gefordert werden. 
  • Zum Abschluss bitte noch einmal in die Rückenlage. Strecken Sie sich aus. Die Beine lang, die Arme neben dem Körper. Spannen Sie die Muskeln im Bauch und heben Sie die Beine etwas an. Kreuzen Sie mit gestreckten Fußspitzen ein Bein über das andere. Wiederholen Sie diese Bewegung mindestens 25-mal. 

Kennen Sie übrigens schon die Fitness-Schuhe mit den abgerundeten Sohlen? Durch den Wipp-Effekt beim Gehen und Stehen sollen Bauch, Beine und Po trainiert werden. Außerdem wird laut Hersteller die Balance verbessert. Ob diese Schuhe tatsächlich helfen, mag dahingestellt sein. Mit kontinuierlichen Übungen, wie die in diesem Artikel, verschwinden Ihre Problemzonen an Bauch und Po mit Sicherheit.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: