Homöopathie für Hunde

Verstauchungen bei Hunden homöopathisch behandeln

Verstauchungen bei Hunden homöopathisch behandeln
Gabriele Zuske
geschrieben von Gabriele Zuske

Auch Hunde können sich Verstauchungen zuziehen. Ungestümes Toben mit einem Hundekumpel oder eine Flucht vor einem anderen Hund kann dazu führen, dass der Hund sich vertritt. Plötzlich humpelt er und zeigt Schmerzen in der verstauchten Region. Ein Anschwellen des betroffenen Körperteils deutet dann auf eine Verstauchung hin. Homöopathisch kann dem Hund meist schnell geholfen werden.

Homöopathie für Hunde: Eine Verstauchung erkennen und behandeln

Hat der Hund sich bei einem Ausflug vertreten, wird er dies durch Humpeln und Schmerzäußerungen anzeigen. Gerade im Winter kann durch Wegrutschen auf Eis und Schnee oder bei  Höchstgeschwindigkeiten beim Rennen von bis zu 60 Stundenkilometern schnell einmal etwas passieren.

Das Anschwellen des Körperteils zeigt in der Regel eine Verstauchung an. Besteht Unsicherheit, ob das betroffene Körperteil wirklich nur verstaucht ist, sollte der Hund dem Tierarzt vorgestellt werden, um eventuell einen Bruch oder einen Kreuzbandriss ausschließen zu können.

Bei einer Verstauchung können Zerrungen und ein Bluterguss entstehen. Diese sind sehr schmerzhaft für den Hund. Als erste Hilfe können auch naturheilkundliche Mittel wie essigsaure Tonerde als kühlender Umschlag oder Retterspitz äußerlich angewendet werden.

Hat man diese Mittel nicht zur Hand, hilft ein altes Hausmittel ebenso schnell weiter. Ein Umschlag mit handelsüblichem, kaltem Quark zieht die Hitze aus dem gezerrten Körperteil und kann auch bei Hautschäden eingesetzt werden, ohne die Haut zu reizen.

Homöopathie für Verstauchungen bei Hunden

Bei einer Verstauchung des Hundes wirken homöopathische Mittel wie Arnica –Essenz als Waschung oder Umschlag, wenn keine offenen Stellen bestehen und Arnica D 6 innerlich oft Wunder. Mindestens dreimal täglich sollte das Mittel gegeben werden.

Der Hund sollte möglichst eine Woche ruhig gehalten werden, damit die Schwellung zurückgehen kann. Wenn Arnica angezeigt ist, bessert Ruhe und Bewegung verschlechtert das Krankheitsbild. Wirkt Arnica alleine nicht gut, kann Bryonia bei Besserung durch Ruhe und Verschlechterung durch Bewegung helfen. Rhus Toxicondendron zeigt Schmerzen nach der Ruhe und bei erster Bewegung, bessert sich aber bei fortgesetzter Bewegung.

Auch Wärme verbessert den Krankheitszustand. Sind Bänder oder Sehnen mit betroffen, kann Ruta eingesetzt werden. Bei Prellung der Knochen sollte Symphytum helfen. Arnica oder Symphytum können aber auch äußerlich als Wickel oder Waschungen angewendet werden.

Bildnachweis: Maria Sbytova / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Gabriele Zuske

Gabriele Zuske

Gabriele Zuske ist Expertin für Tierpsychologie und Tierhomöopathie. Auf experto.de zeigt sie Möglichkeiten auf, wie Ihre Tiere mit sanfter Methode behandelt werden können.