Businesstipps Personal

Wieso die regelmäßige Teamsitzung wichtig ist

Lesezeit: 2 Minuten Als Führungskraft muss man sich schon früh überlegen, welche Strategie man als "Chef" wählen soll. Möchten Sie alles einfach bestimmen, oder beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in die Besprechung der Pläne mit ein? Wieso eine regelmäßige Teamsitzung wichtig ist, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit
Wieso die regelmäßige Teamsitzung wichtig ist

Wieso die regelmäßige Teamsitzung wichtig ist

Lesezeit: 2 Minuten

Die regelmäßige Teamsitzung

Am wichtigsten an der regelmäßigen Teamsitzung ist, dass Ihren Mitarbeitern ein Forum geboten wird, in welchem sie Vorschläge, Ideen und Kritik anbringen können. Wieso auf die kreativen Geistesblitze Ihrer Mitarbeiter verzichten? Wenn Sie die Teamsitzung regelmäßig durchführen, werden Sie schnell merken, dass das Betriebsklima besser wird. Ihre Mitarbeiter fühlen sich ernst genommen, weil Sie sie nach Ihrer Meinung befragen und das treibt natürlich die Motivation an.

Wie gestalten Sie die Teamsitzung

Bestimmen Sie einen Tag in der Woche, an welchem die Teamsitzung immer stattfindet. Außerdem sollten Sie einen Zeitrahmen festlegen, in dem alles besprochen sein sollte. Wissen Sie, dass in einer Woche ein Thema sicherlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, planen Sie mehr Zeit ein. Sehen Sie die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter keineswegs als verloren an! Die ausführliche Absprache in der Teamsitzung führt im Gegenteil dazu, dass Ihre Mitarbeiter schneller arbeiten können, da bestimmte Dinge einfach schon geklärt sind.

Aufgaben der Teamsitzung verteilen

In jeder Teamsitzung sollte jemand anderes das Zepter in der Hand haben können. Auf diese Weise lernen Sie Stärken und Schwächen Ihrer Mitarbeiter kennen und zentrieren die Macht nicht nur auf sich selbst. Die Mitarbeiter werden in ihren rhetorischen Fähigkeiten vor Menschen zu sprechen gestärkt und Sie können herausfinden, wer für bestimmte Kunden vielleicht gut geeignet wäre.

Derjenige, der für die Teamsitzung an dem Tag zuständig ist, sollte sich in der Woche davor schon über die Probleme und Anliegen der Mitarbeiter informiert haben und einen Tagesplan für die Teamsitzung erstellt haben. So werden die wichtigsten Punkte abgearbeitet und sie haben die Chance, den Zeitplan einzuhalten.

Auch die Führung des Protokolls in der Teamsitzung sollten Sie von Woche zu Woche jemand anderen auftragen. Achten Sie hierbei auf eine faire Aufteilung unter den Mitarbeitern. Die wenigsten führen gerne Protokoll und deshalb sollte niemand ständig dafür zuständig sein, da er sich sonst zu wenig an den Gesprächen beteiligen kann.

Teamsitzung als Möglichkeit sehen

Sehen Sie die Teamsitzung unbedingt als Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter besser kennen zu lernen und außerdem, von Ihnen zu lernen. Als Vorgesetzter ist man ebenso von seinen Mitarbeitern abhängig wie umgekehrt, also nutzen Sie das Potential der Teamsitzung, um sich selbst auf neue Ideen bringen zu lassen und eine persönliche Beziehung zu den Kollegen aufzubauen.

Weitere Tipps zur Teamsitzung:

Bildnachweis: Rido / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: