Teamsitzung: So sparen Sie Zeit

Teamsitzung: So sparen Sie Zeit

Stellen Sie häufig fest, dass Ihnen bei der Teamsitzung das richtige Zeitmanagement fehlt? Wichtige Aspekte werden nicht mehr angesprochen, weil die Zeit um ist. Das sorgt für Frustration. Auch lange Diskussionen können endlose Abfolgen von Meetings verursachen. Mit unseren Tipps werden die Sitzungen schneller und effektiver.

Die größten Irrtümer: "Ich hab nichts gegen Dich" – Mobbing im Büro

Die größten Irrtümer: „Ich hab nichts gegen Dich“ – Mobbing im Büro

"Ich hab nichts gegen Dich" – wie oft hat man selbst diesen Satz nicht schon gehört oder ausgesprochen? Vor allem am Arbeitsplatz wird er im Zusammenhang mit dem Thema Mobbing oft dahingesagt. Aber diese Aussage entspricht manchmal nicht der Wahrheit, sondern das Gegenteil ist der Fall. Mobbing nimmt immer mehr zu und wächst zu einem schwerwiegenden Problem in der Arbeitswelt heran. Lesen Sie mehr dazu hier.

Wie muss man Trinkgelder versteuern?

Trinkgelder als Anerkennung für einen guten Service sind nach herrschender Meinung steuerfrei. Das gilt aber nur unter bestimmten Voraussetzungen und vor allem nicht für jeden. Einige Voraussetzungen wurden schon in einem anderen Artikel beschrieben. In diesem Artikel werden nun Ausnahmen genannt und erklärt, wie das mit der Besteuerung funktioniert.

Die größten Irrtümer: Im Job möglichst viel Persönliches erzählen

Durch Ihren Beruf verbringen Sie unweigerlich viel Zeit mit Ihren Arbeitskollegen. Sie sehen sie in der Kaffeepause oder treffen sich zum Mittagessen. Da passiert es schon mal, dass man das ein oder andere von sich erzählt. Persönliches preiszugeben scheint daher nicht weiter schlimm zu sein. Aber stimmt das? Welche Folgen es haben kann, zu viel Persönliches preiszugeben, lesen Sie hier.

Die größten Irrtümer: Vermeiden Sie Klatsch und Tratsch im Büro

Wer kennt im Büro nicht die Situation, wenn man sich mit mehreren Kollegen vor der Kaffeemaschine wiederfindet und ein Gespräch beginnt? Meistens werden dabei Klatsch und Tratsch ausgetauscht. Doch generell heißt es ja, dies für ein gutes Betriebsklima zu meiden. Aber stimmt das wirklich? Erfahren Sie hier mehr, zum Thema Klatsch und Tratsch im Büro und was Sie dabei tun oder lassen sollten.

Initiative 50plus: Eingliederungszuschüsse für ältere Arbeitnehmer

Seit dem 01.05.2007 haben Unternehmer Anspruch auf besondere Eingliederungszuschüsse, wenn sie ältere Arbeitnehmer einstellen. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Arbeitnehmer das 50. Lebensjahr vollendet haben. Außerdem müssen sie vor Aufnahme der Beschäftigung mindestens 6 Monate arbeitslos gewesen sein. Es reicht allerdings auch aus, wenn sie Arbeitslosengeld unter erleichterten Voraussetzungen oder Transferkurzarbeitergeld bezogen haben. Das gilt auch, wenn sie an einer Maßnahme der beruflichen Weiterbildung oder an einer öffentlich geförderten Beschäftigung nach dem Sozialgesetzbuch – 3. Buch (SGB III) teilgenommen haben.

Mutterschutzlohn und Mutterschaftsgeld

Mutterschutzlohn und Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld kosten Sie als Arbeitgeber viel Geld. Prüfen Sie daher genau, ob tatsächlich die Voraussetzungen für Ihre Leistungspflicht vorliegen. Unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe Sie zahlen müssen, zeigt Ihnen dieser Beitrag.