Businesstipps Microsoft Office

Markierte Bereiche in Excel 2010 in Grafiken umwandeln

Lesezeit: 2 Minuten In der Excel-Version 2010 wird Ihnen im Register "Start" unter dem Befehl "Kopieren" eine neue Auswahl angeboten. Über den Befehl "Bild kopieren" werden markierte Bereiche Ihres Arbeitsblattes als Grafikobjekt in der Zwischenablage gespeichert. Von dort können Sie die Grafik in jede Programmdatei einfügen, zum Beispiel in Ihr Excel-Arbeitsblatt oder eine PowerPoint-Präsentation.

2 min Lesezeit

Markierte Bereiche in Excel 2010 in Grafiken umwandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Markierungen als Bild bestimmen und einfügen

Markieren Sie in Excel 2010 den Bereich, den Sie als Grafik speichern möchten. Das kann jeder beliebige Ausschnitt auf Ihrem Arbeitsblatt sein, zum Beispiel eine Tabelle oder auch ein Diagramm. Wählen Sie über den Pfeil rechts neben der Schaltfläche "Kopieren" den Befehl "Als Bild kopieren…".

Jetzt erscheint das kleine Fenster "Bild kopieren" mit weiteren Einstellmöglichkeiten. Im oberen Bereich haben Sie die Wahl, ob Ihre Grafik "Wie angezeigt" oder "Wie ausgedruckt" erstellt werden soll. Als mögliche Formate werden "Bild" und "Bitmap" angeboten.

Klicken Sie auf "OK" und danach auf die Schaltfläche "Einfügen". Der markierte Bereich erscheint als Grafik im Arbeitsblatt, direkt oder leicht verschoben neben der ursprünglichen Markierung. Wenn das Bild auf einem anderen Arbeitsblatt, in einer anderen Mappe oder in einer anderen Programmdatei erscheinen soll, wechseln Sie das Fenster und fügen Sie es dort ein.

Einstellmöglichkeiten für die Art der Grafik

Über den Bereich Darstellung im Fenster "Bild kopieren" bestimmen Sie, ob im Bild Gitternetzlinien angezeigt werden sollen ("Wie angezeigt") oder nicht ("Wie ausgedruckt"). Über das Format stellen Sie ein, ob die Grafik alle Zellen ohne Schattierung transparent darstellen soll (Bild) oder als undurchsichtiges Foto (Bitmap). Folgende Einstellkombinationen sind möglich:

  • Die Standardeinstellung ist "Wie angezeigt" mit dem Format "Bild". In der so erstellten Grafik sind alle nicht mit einer Schattierung formatierte Zellen transparent und die Gitternetzlinien des Arbeitsblattes werden angezeigt.
  • Haben Sie "Wie angezeigt" und das Format "Bitmap" gewählt, wird die Grafik als Foto der Markierung eingefügt. Nicht schattierte Zellbereiche und leere Zellen erscheinen in der Farbe Weiß.
  • Mit der Einstellung "Wie ausgedruckt" ist eine Formateinstellung nicht möglich. In der Grafik werden keine Gitternetzlinien angezeigt, aber Zellen ohne Schattierung bleiben transparent.

Tipp: Die eingefügte Grafik kann wie jedes andere Grafikobjekt über das Register "Bildtools" und im Fenster "Grafik formatieren" bearbeitet werden. Dazu gehört auch die Drehung des Bildes.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: