Businesstipps Personal

Hitze im Büro: So bleiben Sie cool

Lesezeit: < 1 Minute Wenn der Sommer seinen Höhepunkt erreicht hat, ist die Hitze draußen schon unerträglich. Bei solchen Temperaturen müssen viele Menschen dann auch noch zur Arbeit ins heiße Büro. Wie kommen Sie gut über den Tag, wenn es in Ihrem Büro zu heiß wird?

< 1 min Lesezeit
Hitze im Büro: So bleiben Sie cool

Hitze im Büro: So bleiben Sie cool

Lesezeit: < 1 Minute

Die Arbeit in einem heißen Büro kann schnell zur Qual werden. Die Arbeitsstättenverordnung verlangt eine „gesundheitlich zuträgliche Temperatur“ am Arbeitsplatz. Detaillierte Angaben gibt es in den Gesetzen leider kaum.

Die Arbeitsstätten-Richtlinie nennt eine Obergrenze: „Die Lufttemperatur in Arbeitsräumen soll plus 26 Grad Celsius nicht überschreiten. Bei darüber liegender Außentemperatur darf in Ausnahmefällen die Lufttemperatur höher sein.“ Diese Angabe ist auch eher schwammig formuliert.

Hitze im Büro kann zu Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen und Ermüdung führen.

Es ist egal, ob es sich um körperliche oder geistige Arbeit handelt: An sehr heißen Tagen sinkt die Arbeitsleistung um 30 bis 70 Prozent im Vergleich zu Tagen mit normalen Temperaturen. Gleichzeitig leidet die Arbeitsqualität, denn die Fehlerhäufigkeit und das Unfallrisiko steigen.

Wenn Sie keine Klimaanlage im Büro haben, sind folgende Tipps sehr hilfreich:  

  1. Kommen Sie so früh wie möglich ins Büro. In den frühen Morgenstunden ist es kühler und die Arbeit so erträglicher.
  2. Öffnen Sie in den frühen Morgenstunden sofort alle Fenster, damit das Büro abkühlen kann und frische Luft hineinkommt. So bleibt das Büro eine Weile angenehm kühl.
  3. Trinken Sie genug, denn nur so beugen Sie einem Flüssigkeitsverlust vor. Es soll sogar Arbeitgeber geben, die ihren Arbeitnehmern während der Hitzeperioden gratis Getränke spendieren.
  4. Tragen Sie bequeme und luftige Kleidung.
  5. Essen Sie leichte Nahrung, wie zum Beispiel Obst und Salat.
  6. Stellen Sie einen Ventilator auf den Tisch. Er kühlt zwar nicht, macht aber durch seinen Luftzug die Hitze erträglicher.
  7. Verdunkeln Sie das Büro mit Jalousien oder Vorhängen. So schützen Sie sich vor Hitzeeinstrahlung.
  8. Schalten Sie nur jene elektrischen Geräte ein, die Sie tatsächlich benötigen. Computer, Drucker, Internet-Modems usw. erwärmen sich und strahlen zusätzliche Hitze aus.
  9. Kaltes Wasser über die Handgelenke und über die Schläfen ist ebenfalls sehr hilfreich, denn es kühlt und bringt den Kreislauf wieder in Schwung.

Bildnachweis: Monika Wisniewska / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: