Businesstipps Microsoft Office

Entschleunigung mit Outlook: Holen Sie Ihre E-Mails bewusst ab

Lesezeit: 2 Minuten "Pling" - schon wieder kommt eine oder mehrere neue Mails herein. Wer Ihnen hier wohl wieder schreibt? Können Sie sich zurückhalten und nicht nach der Mail schauen? Kennen Sie das? – ein heikles Thema verbunden mit Stress, Hektik und Zeitverlust. Helfen Sie sich selbst. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit Outlook Ihre E-Mails nur mehr ganz bewusst dann abholen, wenn Sie sich dafür Zeit nehmen wollen.

2 min Lesezeit

Entschleunigung mit Outlook: Holen Sie Ihre E-Mails bewusst ab

Lesezeit: 2 Minuten

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Zeit – Entschleunigung

Wie jeder von Ihnen seine Zeit einplant, hängt von vielen Faktoren ab. Doch die Verantwortung, WIE Sie das tun, liegt bei Ihnen. Entschleunigung klingt im ersten Moment eventuell nach Zeitverlust, doch auf den zweiten Blick wird meist ein Zeitgewinn daraus.

Outlook OFF – Schalten Sie das automatische Senden / Empfangen ab

Oft ist die Grundeinstellung vieler Outlook-Installationen so gewählt, dass automatisch alle 1 – 30 Minuten alle neuen E-Mails abgeholt werden. Das kostet Zeit und führt durch "natürliche Neugier" eher zu unstrukturiertem Arbeiten. Schalten Sie diese Funktion einfach ab.

Entschleunigung mit Outlook: Holen Sie Ihre E-Mails bewusst ab

Outlook OFF – Erweiterte Optionen für Senden / Empfangen

Wählen Sie im Datei-Menü die Outlook-Optionen. Im Dialogfenster Optionen klicken Sie im Bereich Erweitert auf den Schalter "Senden und Empfangen" im gleichnamigen Bereich. Hier sehen Sie Ihre E-Mail-Adressen in Gruppennamen eingeteilt ("Alle Konten" ist Standard).

Kontrollkästchen für automatische Übermittlung abschalten

Deaktivieren Sie hier die beiden Kontrollkästchen für die automatische Übermittlung. Ab sofort haben die eingetragenen Minutenwerte für das Senden / Empfangen von E-Mails keine Gültigkeit mehr. Ab sofort herrscht Ruhe!

Entschleunigung mit Outlook: Holen Sie Ihre E-Mails bewusst ab

E-Mails in Microsoft Outlook bewusst abholen

Gewöhnen Sie sich nun folgende Arbeitsweise an: Immer dann, wenn Sie eine Arbeit an einem Dokument oder Projekt erledigt und den Kopf frei haben, dann wechseln Sie zu Outlook und klicken gezielt und bewusst auf den Schalter "Senden und Empfangen". Viel Spaß und Erfolg.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: