Businesstipps Microsoft Office

Geben Sie Junk Mails in Ihrem Outlook-Posteingang keine Chance

Ärgern Sie sich auch, wenn in Ihrem Outlook Posteingang Junk-Mails landen? Sie erfahren hier, wie Sie Ihren Junk-E-Mail-Filter richtig einstellen – und Ihr Posteingang bleibt sauber.

Geben Sie Junk Mails in Ihrem Outlook-Posteingang keine Chance

Microsoft versorgt Outlook mit Filtern, die unerwünschte Mails aussortieren und in einen separaten Ordner "Junk Mails" verschiebt. Dieser Ordner funktioniert wie der Ordner "Gelöschte Dateien". Wenn Sie den Inhalt dieser Ordner "leeren", dann sind die Elemente für immer weg.

Junk Mails: wie funktioniert der Filter in Outlook?
Woher weiß Outlook, welche Mails in den Ordner "Junk-E-Mail" verschoben werden sollen?

Das geschieht aufgrund eines Filters, der über das Automatische Update von Microsoft eingespielt und regelmäßig aktualisiert wird. Dieser Filter nimmt Ihnen in der Regel viel Arbeit ab.

Aber Achtung: wenn Sie von einem Absender zum ersten Mal eine Mail erwarten, diese aber in ihrem Posteingang nicht auftaucht, dann sollten Sie im Junk-Mail-Ordner nachschauen. Finden Sie dort Ihre gesuchte Mail, dann haben Sie die Möglichkeit, diese durch eine Kennzeichnung wieder in den Posteingang zu holen. 

Sie haben zwei Möglichkeiten, wie Sie Filtereinstellungen vornehmen oder rückgängig machen können: manuell oder über Junk-Mail-Optionen. 

Junk Mails: So ändern Sie manuell die Einstellungen des Junk-Mail-Filters
Sie ändern eine Filterkennzeichnung, indem Sie im Junk-Mail-Ordner bei der markierten Mail mit der rechten Maustaste das Kontextmenü aufrufen. Dort wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus:

  • Absender zur Liste blockierter Absender hinzufügen
  • Absender zur Liste sicherer Absender hinzufügen
  • Domäne des Absenders (@example.com) zur Liste sicherer Absender hinzufügen
  • Diese Gruppe oder Verteilerliste nie sperren (in Outlook 2010)
  • Empfänger zur Liste sicherer Empfänger hinzufügen (nicht in Outlook 2010)
  • Junk-E-Mail-Markierung aufheben
  • Junk-E-Mail-Optionen

Ist eine Mail unbeabsichtigt bei den Junk-Mails gelandet, dann wählen Sie "Absender zur Liste sicherer Absender hinzufügen". Sofort wird die Mail wieder in Ihren Posteingang verschoben.

Sie sollten immer dann, wenn sich die Ankunft einer Mail länger als erwartet verzögert, im Junk-E-Mail-Ordner nachsehen. 

Junk Mails: so konfigurieren Sie die Grundeinstellungen des Junk-Mail-Filters in Outlook
 Die Junk-Mails-Optionen öffnen Sie über das Kontextmenü der Mail oder über "Menü", "Extras" und "Optionen". Dort öffnen Sie über Register "Einstellungen" und dem Button "Junk-E-Mail…" die "Junk-E-Mail Optionen".

Bei Outlook 2010 öffnen Sie diese über Register "Start", Gruppe "Löschen", "Junk-E-Mail" und "Junk-E-Mail-Optionen"

Mit Register "Optionen" stellen Sie Ihre Sicherheitsstufe ein und nehmen weitere Einstellungen vor.

Bei den Registern "Sichere Empfänger", "Sichere Absender" und "Blockierte Absender" fügen Sie manuell Adressen oder Domainnamen hinzu, die Sie zusätzlich ein- oder ausschließen möchten.

Wichtig: beim Register "Sichere Absender" setzen Sie unten beide Haken. Jetzt sind Ihre Kontakte in Outlook sichere Absender. Es gelten auch Absender als sicher, denen Sie eine Mail geschrieben haben, ohne dass deren Adresse sich in Ihren Kontakten befindet.

Mit dem Junk-E-Mail-Filter in Outlook lassen Sie Junk-Mails keine Chance, Ihren Posteingang zu verunreinigen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: