Businesstipps Personal

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lernformen im Überblick

Lesezeit: 2 Minuten Für den Erhalt der Arbeitsfähigkeit sind eine gute Aus- und eine kontinuierliche Weiterbildung unerlässlich. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Personen dazu, sich weiterzubilden. Für diese Weiterbildung stehen ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. Dies sind zum Beispiel das Präsenzlernen, das Distanzlernen sowie das Lernen am Computer.

2 min Lesezeit

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lernformen im Überblick

Lesezeit: 2 Minuten

Das Präsenzlernen und das Distanzlernen sind die bekanntesten Lernformen

Vor rund 20 Jahren gab es in Deutschland nur zwei wesentliche Formen des Lernens. Dies waren das Präsenzlernen sowie das Distanzlernen. Beim Präsenzlernen handelt es sich um die typische Form des Lernens, die man auch aus der Schule kennt.

Es werden den Teilnehmern durch interne oder externe  Veranstaltungen Kenntnisse vermittelt. Zu diesem Zweck treffen sich die Teilnehmer zum Beispiel:

  • Im Unternehmen
  • In der Innung
  • In der Industrie- und Handelskammer
  • In der Handwerkskammer
  • In der Volkshochschule

Durch die die Zusammenkunft  können die Teilnehmer miteinander agieren, Probleme diskutieren und Fragen stellen. Dies ist ein wesentlicher Vorteil der Präsenzveranstaltung. Nachteilig ist bei der Präsenzveranstaltung jedoch zu erwähnen, dass alle Beteiligten zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein müssen.

Vielfach ist es aufgrund der bestehenden Entfernung oder der unterschiedlichen Arbeitszeiten nicht möglich, an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen. Aus diesem Grund ist das Distanzlernen zum Beispiel in Form des Fernstudiums sehr beliebt. Das Lernen ist orts- und zeitunabhängig möglich. Berufstätige Personen nutzen diese Lernform, um sich weiterzubilden.

Der Nachteil des Distanzlernens liegt darin, dass die Beteiligten sich
nicht direkt austauschen können. Gerade bei komplexen Sachverhalten
stellt dies einen großen Nachteil dar. Aus diesem Grund ist bei den
meisten Fernstudiengängen ein Präsenzteil vorgesehen. So treffen sich
die Teilnehmer zum Beispiel an zwei oder drei Wochenenden im Semester,
um bestimmte Gebiete zu vertiefen.

Die Lernkultur in Deutschland verändert sich durch den Einsatz moderner Medien

Inzwischen hat sich die Lernkultur in Deutschland verändert. Ein Hauptgrund hierfür liegt darin, dass aufgrund der technologischen Entwicklung und den damit verbundenen Einsatz moderner Medien neue Lernformen angeboten werden. Aus diesem Grund gibt es inzwischen neben dem Präsenzlernen und dem Distanzlernen auch das E-Learning.

Unter dem Begriff E-Learning versteht man alle Methoden des Lernens, bei denen ein Computer eingesetzt wird. Als eine bekannte Form des E-Learnings ist das Lernen mithilfe eines Computerprogramms zu nennen.

Diese Form des E-Learnings eignet sich vor allem für die selbstständige und gemeinsame Wissensvermittlung. So ist es zum Teil üblich, dass das E-Learning die Präsenzveranstaltungen ersetzt. Einzelne Lehrveranstaltungen können die Teilnehmer über das Internet am Computer verfolgen. Der Austausch der einzelnen Seminarteilnehmer erfolgt durch den Chatt.

Moderne Lernformen kombinieren die Vorteile des Präsenzlernens und des Distanzlernens. Sie sind ortungebunden, so dass Zeitaufwand verringert wird und lange Anfahrtswege entfallen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...