Hobby & Freizeit Praxistipps

Nutzen Sie diese Spielideen für Kinderpartys

Lesezeit: 2 Minuten Es ist nicht immer leicht, eine große Gruppe von Gästen auf einer Party zu unterhalten, besonders wenn es Kinder sind. Dafür aber gibt es viele Spiele, die als Unterhaltungsquelle auf Kinderpartys dienen können. Sie helfen dabei, das Eis zu brechen und engere Bindungen zwischen den Gästen aufzubauen. Hier finden Sie vier spaßige Spielideen für Kinderpartys.

2 min Lesezeit
Nutzen Sie diese Spielideen für Kinderpartys

Nutzen Sie diese Spielideen für Kinderpartys

Lesezeit: 2 Minuten

Als Spielleiter haben Sie eine ziemlich große Verantwortung: Sie müssen dafür sorgen, dass die Spieler die Regeln gut verstanden haben und die Anleitungen respektieren, gleichzeitig aber auch eine gute Stimmung schaffen. Aber keine Sorge: Die folgenden Spielideen für Kinderpartys werden bestimmten allen Teilnehmern Spaß machen.

Errate das Lied

Alle Teilnehmer erhalten ein Zettelchen und einen Stift. Der Spielleiter wird Songteile oder einzelne Zählzeiten wiedergeben – mit Hilfe eines Audio-Geräts oder selbst singend. Dabei sollen die Teilnehmer die Namen der Lieder auf den Zettel schreiben. Am Ende der Runde fragt der Spielleiter die Teilnehmer, was die Namen der Lieder sind. Der Spieler, der die meisten richtigen Namen erraten hat, gewinnt. Variationen des Spiels werden mit Filmsequenzen gespielt.

Den Ball werfen

Alle Teilnehmer bilden einen Kreis. Der Spielleiter beginnt das Spiel, indem er den Ball zu einem Teilnehmer wirft und dabei seinen eigenen Namen als auch den Namen des Teilnehmers sagt. Der Ball wird weiter nach diesem Muster geworfen, indem jeder Teilnehmer seinen eigenen Namen und den Namen der Person sagt, zu der er den Ball wirft.

Jeder Teilnehmer muss dabei behalten, von wem er den Ball bekommen hat und an wen er den Ball weiter geworfen hat. Sobald jeder schon einmal den Ball gefangen und weiter geworfen hat und so eine Reihenfolge festgelegt wurde, führt man einen oder zwei weitere Bälle ein, sodass man gleichzeitig mehrere Bälle wirft und die Reihenfolge respektiert.

Mord im Dunkeln

Der Spielleiter wählt einen Mörder, dessen Identität für alle anderen Spieler geheim bleiben muss. Danach erklärt der Spielleiter allen Teilnehmern, dass eine Person in der Gruppe der Mörder ist und er die Spieler mit einem Augenzwinkern ermorden kann. Die Spieler können frei durch den Raum in verschiedene Richtungen gehen, bei dem sie aber Blickkontakt mit den Teilnehmern, an denen sie vorbeigehen, halten müssen.

Wenn der Mörder jemandem zuzwinkert, muss er sich tot stellen. Jeder muss erraten, wer der Mörder ist. Danach müssen alle Spieler versuchen, den Mörder ausfindig zu machen. Dabei fragt man nach dem Alibi und Motiven.

Reise nach Jerusalem

Man ordnet Stühle im Kreis an, aber mit einem Stuhl weniger als Teilnehmer. Die Spieler bilden einen Kreis um die Stühle. Der Spielleiter stellt die Musik an und die Spieler bewegen sich im Kreis um die Stühle herum. Der Spielleiter kann zu jeder Zeit die Musik stoppen, dann müssen alle Teilnehmer Platz nehmen. Am Ende bleibt eine Person stehen und muss das Spiel verlassen.

Jede Runde soll ein Stuhl weniger sein, sodass immer ein Teilnehmer das Spiel verlässt. In der letzten Runde bleiben nur ein Stuhl und zwei Teilnehmer. Der Gewinner ist der Spieler, der zuletzt Platz nimmt.

Bildnachweis: ehrenberg-bilder / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: