Gesundheit Praxistipps

Warum Schokolade gut für Körper und Seele ist

Lesezeit: 2 Minuten Schokolade ist Balsam für Körper und Seele! In Maßen genossen kann Schokolade vor Herz-Kreislauf-Leiden, Schlaganfall, Blutgerinnsel oder Cholesterin schützen. Schokolade kombiniert mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom oder Chili hat zusätzlich positive Auswirkungen auf den Organismus.

2 min Lesezeit
Warum Schokolade gut für Körper und Seele ist

Autor:

Warum Schokolade gut für Körper und Seele ist

Lesezeit: 2 Minuten

Wurzeln der Kakaobohne

Der Kakaobaum stammt aus Südamerika. Die Mayas kultivierten ihn dort seit dem 7. Jahrhundert. Über Columbus gelangte die Kakaobohne 1502 nach Spanien. Erst im 17. Jahrhundert wurde die die Kakaobohne in ganz Europa bekannt.

Schokolade in Maßen ist gesund

Wer greift nicht gern unter Stress oder einfach so zum Genuss zur Schokolade. Ein schlechtes Gewissen braucht keiner zu haben. Denn laut mehrerer Studien ist Schokolade in Maßen sogar gesund.

  • Schoko-Liebhaber erkranken seltener an Herz-Kreislauf-Leiden und an Schlaganfall. Das haben Forscher um O. Franco, Universität Cambridge herausgefunden.
  • Auch eine finnische Studie ergab, dass Schokolade den Tryptophan-Gehalt im Blut und damit die Produktion des Glückshormons Serotonin steigert.
  • Eine weitere Langzeitstudie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam-Tehbrügge ergab, dass bereits sieben Gramm dunkle Schokolade täglich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 40 % senkt. Die Gefahr einen Schlaganfall zu erleiden, mindert sich sogar um 50 %. Verantwortlich dafür sind Flavanoide aus dem Kakao, die die Elastizität der Blutgefäße verbessern und gleichzeitig den Blutdruck senken.
  • Schokolade ist und bleibt kalorienreich. Daher ist ein Genuss in Maßen angemessen, damit sie nicht zur Gewichtszunahme und anderen Risikofaktoren führt.

Gewürze stärken zusätzlich die Gesundheit

Schokolade + Chili: Chilis enthalten dreimal so viel Vitamin C wie Zitrusfrüchte, Betacarotin, Vitamine B1, B2, B6 und Vitamin P. Es regt den Stoffwechsel an.

Schokolade + Ingwer: Die Ingwerwurzel wirkt appetitanregend und fördert die Verdauung. Ingwer wirkt gegen Übelkeit und bei Erkältungen.

Schokolade + Pfeffer: Wichtigster Bestandteil der Körner ist Piperin. Er hilft bei Krämpfen, rheumatischen Schmerzen, regt die Verdauung an, bekämpft unreine Haut und lindert sogar Husten. Es sind Spuren von Ballaststoffen, Eisen, Kalzium und Magnesium enthalten, ebenso Vitamine und Antioxidantien.

Schokolade + Kardamom: fördert die Verdauung und stärkt den Magen. Kardamom ist wegen seines angenehmen Duftes und seiner verdauungsfördernden Wirkung ein weit verbreitetes Gewürz in Indien.

Schokolade + Zimt: Zimt ist wegen seiner Wirkung bei Diabetes bekannt, er senkt den Blutzucker. Allein der Duft von Zimt schenkt Entspannung. Zudem regt er die Serotonin-Produktion an, die Heißhunger vertreibt. Er hilft gegen Bluthochdruck. Das ätherische Öl der Zimtstange hat eine krampflösende und entzündungshemmende Wirkung.

Alle Gewürze sind auch für Kaffee und heiße Schokolade geeignet.

Bildnachweis: baibaz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: