Gesundheit Praxistipps

Von Goji bis Maca – Versuchen Sie die gesunden Superfoods

Lesezeit: 2 Minuten Einige Superfoods wie Goji-Beeren oder Maca haben einen hohen Gehalt an Antioxidantien und bekämpfen freie Radikale. Dazu kommt eine ganze Menge an Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen. So unterstützen sie das Immunsystem und helfen uns dabei gesund zu bleiben. Welche Superfoods besonders gesund sind, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit
Von Goji bis Maca - Versuchen Sie die gesunden Superfoods

Von Goji bis Maca – Versuchen Sie die gesunden Superfoods

Lesezeit: 2 Minuten

Grundsätzlich sind natürlich alle Beeren und Nüsse gesund, wenn sie biologisch angebaut und frisch gegessen werden. Einige haben aber ganz besondere Eigenschaften:

Goji-Beeren – Vitamin-C-Bomben aus der Mongolei

Die Goji-Beere kommt aus der Mongolei und aus Tibet. Sie hat sehr viel Vitamin C: Etwa 500 mal mehr als Orangen und mehr als jede andere Frucht. Auch Vitamin A, B1, B2, B6 und E sind reichlich enthalten. Dazu etwa 21 Spurenelemente. Sie haben stark antioxidative Wirkung und helfen so, gesund zu bleiben. Goji-Beeren gibt es getrocknet. Man kann sie zum Beispiel ins Müsli mischen oder einfach zwischendurch naschen.

Acai – die Superfood-Beere mit Antioxidantien

Acai-Beeren kommen aus dem Amazonasgebiet und haben einen hohen Gehalt an Anthocyaninen. Dieses Pigment findet man auch  im Rotwein und wirkt ebenfalls antioxidativ. Acai-Beeren gibt es getrocknet und als Saft.

Roher Kakao – Superkräfte und Mineralien

Wichtig ist, dass der Kakao roh ist. Das meiste Kakaopulver, das man kaufen kann, wurde erhitzt. So werden wichtige Nährstoffe und Antioxidantien zerstört. Deshalb sollte man auf rohe Bio-Qualität achten. Vermutlich enthält die rohe Kakao-Bohne mehr Antioxidantien als jedes andere Nahrungsmittel.

Dazu kommt ein sehr hoher Magnesium-Gehalt. Wer ständig Lust auf Schokolade hat, sollte es einmal mit rohem Kakao probieren. Vielleicht ist es nur ein Magnesium-Mangel. Und 28 Gramm roher Kakao enthält 314% des Tagesbedarfs an Eisen. Dazu enthält roher Kakao 21 mal mehr Flavonoide als grüner Tee.

Maca – eine Wurzel für Superhelden

Maca ist eine Rettich-artige Wurzel aus Peru und wird traditionell als Stärkungs- und Potenzmittel eingesetzt. Es hilft beim Muskelaufbau, steigert die Produktion von Spermien und verbessert auch die Fruchtbarkeit der Frau. Zudem hat es eine aphrodisierende Wirkung. Wirkstoffe, die auch in der Echinacea (Sonnenhut) gefunden wurden, sorgen für ein gut funktionierendes Immunsystem. Man kann die Wurzel im eigenen Garten ziehen oder als Pulver zu Pudding verkochen und in Gebäck verarbeiten.

Fazit: Eine gesunde Ernährung ist die Grundlage. Superfoods können zusätzlich genossen werden.

Bildnachweis: Elena Schweitzer / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):