Krankheiten Praxistipps

Kakao stärkt das Herz

Lesezeit: < 1 Minute Kakao ist nicht nur ein Getränk für Kinder. Gerade Menschen mit einem kranken oder schwachen Herz können ihre Beschwerden lindern, wenn sie regelmäßig eine Tasse heiße Schokolade trinken.

< 1 min Lesezeit
Kakao stärkt das Herz

Kakao stärkt das Herz

Lesezeit: < 1 Minute

Wenn Sie Ihr Herz schützen wollen, trinken Sie öfter einmal eine Tasse heiße Schokolade. Das könnte ein Rat sein, den Sie von Forschern der Universität Aachen oder der University of California bekommen könnten. Denn Wissenschaftler beider Hochschulen haben herausgefunden, dass im Kakao ein Pflanzenstoff enthalten ist, der das Herz vor Schäden schützen kann.

Flavonoid heißt der Stoff, der sich positiv auf Herzkrankheiten auswirkt. Denn Flavonol bindet freie Radikale, die ansonsten die Zellen schädigen könnten.

Je mehr Flavonoide im Kakao sind, desto besser ist er fürs Herz. Darum ist der Billig-Kakao aus dem Discounter meistens weniger geeignet, da aus Kostengründen hochwertiger Kakao durch Zucker, Geschmacks- und Farbstoffe ersetzt werden.

Herz-Retter nicht nur im Kakao

Flavonoide kommen aber nicht nur im Kakao vor. Auch in Tee, in Früchten und Gemüse ist der Herz-rettende Pflanzenstoff enthalten. Bei der Studie untersuchte das US-Deutsche Wissenschaftlerteam Patienten, die an einer Herzkranzgefäßerkrankung litten und bereits entsprechende Medikamente nahmen. Diesen KHK-Patienten gaben die Forscher zusätzlich zweimal täglich einen kakaohaltigen Drink.

Herzzellen regenerieren sich dank Kakao schneller

Bei der anschließenden Untersuchung fanden die Wissenschaftler heraus, dass der flavonolhaltige Kakao die Vorläuferzellen aktiviert und mobilisiert, die für die Regeneration der Herzgefäßwände wichtig sind.

Nachdem über die positive Wirkung von Kakao bereits mehrfach spekuliert wurde, ist der Beweis nun erbracht: Flavolhaltiger Kakao verbessert Herzschäden. Noch ist nicht ermittelt, welcher Kakao der beste ist und wie viel Flavonoide notwendig sind. Aber zumindest spricht nichts dagegen, ab und zu eine Tasse heiße Schokolade zu trinken.

Bildnachweis: Grafvision /stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: