Krankheiten Praxistipps

Diese Snacks sind gut für das Herz

Diese Snacks sind gut für das Herz
geschrieben von Christian Riedel

Abends vor dem Fernseher knabbert man gerne ein paar Chips oder Salzstangen. Diese schmecken zwar lecker, sind aufgrund ihres hohen Salz- und Fettgehalts aber alles andere als gesund. Es gibt aber auch Alternativen, die zudem gut für Ihr Herz sind. Und das müssen nicht immer Gemüsesticks mit Magerquark sein.

Ich möchte jetzt nichts gegen Gemüse- oder Rohkoststicks mit Magerquark sagen. Im Vergleich zu allen anderen Snacks sind diese oder auch frisches Obst sehr gesund, weil sie viele wichtige Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

Doch ehrlich gesagt wird man die Liebhaber von Chips und Gummibärchen nicht unbedingt dazu bringen, auf Möhren und Kohlrabi umzusteigen. Auch wenn jedem klar ist, dass diese deutlich gesünder sind.

Gesunde Snacks für Chipsfreunde

Vor allem das Herz leidet unter den ungesunden Fernsehsnacks. Das viele Salz kann den Blutdruck erhöhen, die vielen Kalorien das Gewicht. Beides wirkt sich direkt oder indirekt negativ auf die Herzgesundheit aus. Dass man bewegungslos auf der Couch liegt, schwächt das Herz zusätzlich. Doch zumindest bei den TV-Snacks gibt es leckere Alternativen, die nicht nur gut fürs Herz sind, sondern auch den Chipsfreunden schmecken dürften.

Studentenfutter

Studentenfutter, also die Mischung aus Rosinen und Nüssen, hört sich zunächst nach einer wahren Fettbombe an. Tatsächlich enthält Studentenfutter auch ebenso viele Kalorien wie eine Tafel Schokolade (ca. 500kcal je 100g). Trotzdem ist es deutlich gesünder als Schokolade.

Denn vor allem in den Nüssen sind viele Vitamine, Mineralstoffe, wertvolle Fettsäuren und Eiweiß enthalten, die gut fürs Gehirn sind, sie helfen bei der Verdauung, schützen vor freien Radikalen und verbessern zudem die Blutfettwerte und den Cholesterinspiegel. Dadurch schützt Studentenfutter auch vor vielen schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Popcorn

Auch Popcorn – man mag es kaum glauben – zählt zu den gesunden Snacks. Der gepuffte Mais enthält verhältnismäßig viele Antioxidantien, die die freien Radikale binden. Daher kann Popcorn vor Krebs schützen. Weiter enthält Popcorn vergleichsweise viele sekundäre Pflanzenstoffe, so genannte Polyphenole, die vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen können. Hier muss man nur aufpassen, nicht zu viel Zucker oder Salz darüber zu streuen.

Schokolade

Ja, auch Schokolade kann ein gesunder Snack fürs Herz sein. Kann! Es kommt hier aber extrem auf die Art der Schokolade und vor allem auf den Kakao-Anteil an. Lassen Sie die Finger von Billig-Schokolade. Diese bestehen fast ausschließlich aus Zucker und Fett und kaum aus Kakao.

Wenn Sie gerne Schokolade essen aber auf Ihre Herz achten wollen, müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen und eine teurere Schokolade mit einem höheren Kakao-Anteil kaufen. Diese enthält dafür auch einen hohen Anteil an Flavonoiden. Dieser sekundäre Pflanzenstoff stärkt das Herz und schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Bildnachweis: fahrwasser / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christian Riedel