Gesundheit Praxistipps

Triathlon: Leistungsdiagnostik und Trainingsvorbereitung für einen Ironman

Lesezeit: 2 Minuten Um sich den Traum von der Bewältigung einer Langdistanz oder auch Ironman zu erfüllen, steht eine Menge Arbeit und Durchhaltevermögen am Anfang - egal ob Hobby-Triathlet oder Profi. Aber Triathlon ist eine Herausforderung für jeden Sportler und erst recht der Ironman. Für Ihre Trainingsvorbereitung auf den nächsten Triathlon und insbesondere auf den Ironman halte ich einige Tipps bereit. Sie erfahren hier auch Wissenswertes über Leistungsdiagnostik.

2 min Lesezeit

Triathlon: Leistungsdiagnostik und Trainingsvorbereitung für einen Ironman

Lesezeit: 2 Minuten

Triathlon: Trainingsvorbereitung Leistungsdiagnostik
Wenn Sie schon Ihre ersten Triathlon Wettkämpfe bewältigt haben und diese mit Distanzen wie Jedermann, Sprint oder Olympisch gut durchgestanden haben, ist der nächste Schritt eine Mittel- oder sogar eine Langdistanz.

Bevor Sie sich an dieses Unterfangen herantasten und die Idee im Kopf bereits geboren ist, vielleicht auch schon die Anmeldung beispielsweise für Roth erfolgt ist, empfehle ich Ihnen eine Leistungsdiagnostik vorzunehmen, damit Sie Ihre tatsächlichen Grenzen kennen.

Ironman Trainingsvorbereitung: Eigene Grenzen kennen
Grenzen ausloten ist der Anfang der Trainingsvorbereitung für einen Ironman. Wenn Sie immer nach der Faustformel 220 Puls minus Lebensalter trainieren, haben Sie zwar einen Anhaltspunkt, doch die Realität sieht meist anders aus.

Bei gut trainierten Läufern ist der Maximal-Puls oftmals höher als der Durchschnittswert und so ergeben sich ganz andere Trainingsvoraussetzungen für die einzelnen Leistungsstufen wie die Grundausdauer (GA). Auf den GA-Bereich baut sich ja bekanntlich die ganze Trainingsvorbereitung für einen Ironman auf.

Leistungsdiagnostik muss nicht teuer sein
Entweder haben Sie einen guten Arzt, der Sie auf Ihrem Weg zum Ironman medizinisch berät und ggfs. auch schon bei Sportverletzungen behandelt hat oder Sie nehmen aus der Vielzahl der Angebote von Personaltrainern oder guten Fitnessstudios eines wahr.

Eine gute und aussagekräftige Leistungsdiagnostik sollte ca. € 100,- bis € 150,- kosten – alles andere ist zu teuer. Natürlich gibt es nach oben keine Grenzen. So kostet z. B. eine Leistungsdiagnostik, die alle Bereiche Ihres Körpers bestimmt, um die € 1.000,-. Dies muss aber für den Anfang und einen Hobbysportler wirklich nicht sein.

Leistungsdiagnostik steht vor dem Trainingsbeginn
Eine Leistungsdiagnostik im Triathlon sollte auch unter realen Bedingungen vorgenommen werden. So sollten Sie mindestens eine Leistungsdiagnostik auf dem Laufband und auf dem Fahrradergometer vornehmen, um für diese einzelnen Sportarten Ihre Grenzen zu kennen. Diese sind oftmals unterschiedlich.

Auch für Schwimmer gibt es spezielle Ergometer, die aber nicht jeder Arzt oder jedes Fitnesstudio zur Verfügung stellen kann.

Im nächsten Artikel werde ich auf die Grundlagen des Testverfahrens eingehen, so dass Sie im Bilde sind, was Sie bei einer Leistungsdiagnostik für die Trainingsvorbereitung auf einen Triathlon erwartet bzw. welche Bestandteile erfüllt sein müssen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: