Gesundheit Praxistipps

Ironman Hawaii: Renato Dirks ist dabei

Lesezeit: 2 Minuten Der Ironman Haiwaii rückt für Renato Dirks näher und der Triathlet ist in der Form seines Lebens - und das mit 44 Jahren. 3,86 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42,195 Kilometer Laufen: Triathlon ist ein ganz besonders harter Sport, der jeden an seine Grenzen treibt. Renato Dirks aus Oldenburg ist 44 Jahre alt. Da hängen viele Triathleten bereits die Laufschuhe an den Nagel. Renato Dirks hingegen fühlt sich in der Form seines Lebens - und tritt zum Ironman in Hawaii an.

2 min Lesezeit

Ironman Hawaii: Renato Dirks ist dabei

Lesezeit: 2 Minuten

Auf zum Ironman Hawaii
Renato Dirks brennt bereits seit zehn Jahren für seinen Sport, den Triathlon. Der 1965 auf der Nordseeinsel Norderney geborene Dirks – genannt Ironnato – ist seit dem Jahr 2000 Mitglied in einem norddeutschen Triathlon-Verein. 2004 lief er seinen ersten Ironman in Frankfurt – in einer Zeit von 10:43 Stunden. Es folgten viele weitere Ironman Wettbewerbe, darunter 2007 in Florida sowie 2006 und 2008 auf Hawaii. Dabei kam der Sportler auf Zeiten bis zu 9:23 Stunden.

Ironman Hawaii, nur etwas für Topathleten
Wohlgemerkt: Wir sprechen hier vom Triathlon, der Königsdisziplin für alle, die immer das Extrem suchen und denen es nicht ausreicht, nur zu laufen, zu schwimmen oder radzufahren.

Beim Ironman bringen es die Triathleten auf 3,86 Kilometer Schwimmen, auf 180 Kilometer Radfahren und abschließend auch noch auf 42,195 Kilometer Laufen. Das ist allein von der Strecke her schon im deutschen Klima nur von absolut austrainierten Topathleten zu schaffen. Ein Ironman im heißen Florida oder im unerbittlichen Klima von Hawaii markiert dann aber schon oft die Grenze des Machbaren.

Beim Ironman Hawaii 2010 fest mit dabei: Renato Dirks alias Ironnato
Renato Dirks ist inzwischen 44 Jahre alt. Der ehemalige Bundesliga-Handballer ist in einem Alter, in dem andere Sportler die Sportschuhe an den Nagel hängen, die Badehose ausziehen und das Rad dem Sohn schenken. Renato Dirks: "Ich denke überhaupt gar nicht ans Aufhören. Ich fühle mich in der Form eines Lebens und möchte beim diesjährigen Ironman Hawaii im Oktober noch einmal ganz vorn mitlaufen."

Ironman Hawaii, die Voraussetzungen sind für Dirks geschaffen
Dirks holte sich das Ticket zum Ironman Hawaii bereits im November 2009 in Phönix, Arizona: Bei dem hier veranstalteten Ironman wurde er mit einer Bombenzeit von 9:28 Stunden der 46. von 2.500 Startern und qualifizierte sich somit direkt für die Mutter aller Ironman Veranstaltungen, dem Ironman Hawaii: Hier gehen 1.800 Läufer an den Start.

Die immer noch aktive Vulkaninsel ist bekannt für sein extrem trockenes und heißes Klima. Hier müssen die Sportler noch mehr mit ihren eigenen Kräften haushalten als sonst.

Während Renato Dirks noch im täglichen Training steckt, geht es aber doch schon darum, den Blick gen Süden zu richten: Noch ist der Ironman auf Hawaii nicht nur räumlich, sondern auch zeitlich sehr weit weg. Aber die Wochen werden schnell vergehen. Wir werden weiter über die Erfolge von Renato Dirks berichten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: