Haus & Garten Praxistipps

Tomaten pflanzen: Nach den Eisheiligen

Lesezeit: < 1 Minute Tomaten pflanzen können Sie, sowie die Eisheiligen (im Mai) vorüber sind und damit keine Gefahr für Nachtfrost mehr besteht. Denn Tomaten sind sehr frostempfindlich. Was sie brauchen, ist viel Sonne: Die sonnigste Stelle im Garten gehört den Tomaten.

< 1 min Lesezeit
Tomaten pflanzen: Nach den Eisheiligen

Tomaten pflanzen: Nach den Eisheiligen

Lesezeit: < 1 Minute

Tomaten pflanzen: Immer in der Sonne

Tomaten brauchen viel Sonne. Ein besonders guter Platz zum Tomaten pflanzen ist vor einer Südwand, von der die Wärme zurückstrahlt. Auch einen nährstoffreichen Boden und Schutz vor Unwetter müssen Sie Ihren Tomaten gewähren, um ein optimales Ergebnis beim Tomatezu erzielen. Am besten gedeihen Tomaten im Gewächshaus, ansonsten ist ein kleiner Regenschutz zu empfehlen.

Tomaten pflanzen: So geht’s

Die kleinen Tomaten-Pflanzen können ab Mitte Mai – nach den Eisheiligen – im Garten eingepflanzt werden. Die einzelnen Pflanzen werden mit einem Abstand von etwa 50 cm tief in den Boden gesetzt, um das Ausbilden neuer Wurzeln zu erleichtern. Es empfiehlt sich, die Pflanzlöcher mit ein wenig Kompost anzufüllen. Setzen Sie Stäbe neben die Tomaten, binden Sie diese fest und wässern sie gründlich. Denken Sie daran, die Tomaten während der Wachstumsphase regelmäßig nachzubinden.

Tomaten pflanzen: Tomaten ziehen

Damit an Ihren Pflanzen auch schöne Tomaten wachsen, müssen Sie die Tomate ausgeizen. Das bedeutet, dass Seitentriebe entfernt werden. Diese Seitentriebe werden als Geiztriebe bezeichnet. Sie werden entfernt, damit der Hauptstamm der Tomate und die Früchte gleichmäßig und stark wachsen können, ohne dass Energie an die Geiztriebe „abgezweigt“ werden muss. Finden Sie bei Ihren Tomaten-Pflanzen an den Blattachseln zwischen Stängel und Blatt einen Geiztrieb, sollte er schnellstmöglich entfernt werden. Brechen Sie ihn einfach mit den Fingern ab, ebenso gelbe, vertrocknete oder kranke Blätter. Schneiden Sie die Seitentriebe nicht ab, da das Risiko groß ist, die Pflanze zu verletzen und dabei Keime von einer Pflanze zur nächsten zu übertragen.

Tomaten pflanzen: Die Ernte

Ab Ende August sollten die Blüten an den Tomaten-Pflanzen entfernt werden, da die Zeit bis zum Saisonende für die Früchte nicht mehr ausreichen würde um zu reifen. Ernten können Sie Ihre Tomaten – je nach Sorte – zwischen Juni und Oktober. Sie werden sehen: Selbstgezogene Tomaten sind unglaublich schmackhaft.

Bildnachweis: DenisProduction.com / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: