Lebensberatung Praxistipps

Stressmanagement: Wie gehen Sie mit Stress um?

Lesezeit: < 1 Minute Jeder Mensch empfindet Stress verschieden. Darum entwickelt auch jeder andere Strategien beim Stressmanagement. Lernen Sie Ihre eigenen besser kennen.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Stressmanagement: Wie gehen Sie mit Stress um?

Lesezeit: < 1 Minute

Alle Strategien zum Bewältigen von Stress sind bereits ein Stressmanagement. Denn natürlich sind Sie auch bisher durchs Leben gegangen, ohne durch den Stress komplett aus der Bahn geworfen zu werden. Also haben Sie bereits sinnvolle Strategien, die Ihnen erlauben adäquat auf Stress zu reagieren. Sie betreiben demnach ein Stressmanagement. Vielleicht sind Sie mit einigen dieser Strategien nicht vollkommen zufrieden – wahrscheinlich funktionieren viele ganz hervorragend.

Welche Strategien nutzen Sie bei Stress?
Überlegen Sie einmal, wie Sie gewöhnlich auf Stress reagieren. Wenn Sie ein Journal führen, können Sie innerhalb kürzester Zeit Ihre typischen Bewältigungskompetenzen herausfinden. Sie erkennen außerdem, ob Ihre bisherigen Strategien gegen Stress hilfreich oder ungeeignet waren. Achten Sie dabei besonders auf

  • Rauchen
  • Trinken
  • Tabletten und Medikamente

Aber auch auf Strategien, die Sie auf den ersten Blick nicht sofort mit Ihrem Stressmanagement in Zusammenhang bringen:

  • Abhängen vor dem Fernseher oder PC
  • Zu vieles Arbeiten, um nicht nachdenken zu müssen
  • Aufschieberitis
  • Rückzug von sozialen Kontakten
  • Den Stress an anderen auslassen

Alle diese Strategien, gleichgültig ob Sie sie bewusst oder unbewusst benutzen, können zwar  Stress vorübergehend mindern, schaffen jedoch langfristig neue Probleme. Für ein vernünftiges Stressmanagement sind sie durchweg ungeeignet.

Gutes Stressmanagement stärkt
Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Stressmanagement erfolgreich zu gestalten. Jeder Mensch hat dafür seine eigenen Lösungen. Auch hier leistet ein Journal ausgezeichnete Dienste. Überlegen Sie, was Sie bei Stress beruhigt und Ihnen das Gefühl der Kontrolle gibt. Nutzen Sie diese Erfolge auch weiterhin.

Im nächsten Teil dieser Reihe geht es um Strategien, die bei jedem sinnvollen Stressmanagement unerlässlich sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: