Familie Praxistipps

So lernen Kinder Tischmanieren

Lesezeit: 2 Minuten Spätestens wenn Eltern mit Ihrem Nachwuchs auswärts essen gehen, zeigt sich, ob die Kinder Tischmanieren beherrschen. Wer nicht von Beginn an auf die wichtigsten Verhaltensregeln achtet, hat es schwer, Kinder an die gängigen Tischsitten zu gewöhnen. Deshalb ist es sinnvoll, rechtzeitig im Alltag auf Tischmanieren zu achten.

2 min Lesezeit
So lernen Kinder Tischmanieren

So lernen Kinder Tischmanieren

Lesezeit: 2 Minuten

Regeln für das Familienessen

Es erleichtert das Familienleben, wenn Sie einige Regeln aufstellen, an die sich alle halten. Das gilt besonders für die Mahlzeiten. Zusammen am Tisch sitzen und essen fördert den Zusammenhalt in der Familie. Außerdem helfen Sie Ihrem Kind, wenn Sie auf diese Weise den Alltag strukturieren. Ihre Vorgaben sind für Kinder wichtige Orientierungshilfen. Dabei ist es vorteilhaft, eher wenige Tischmanieren einzuführen und diese auch einzuhalten. Wer zu viele Regeln einführt, stumpft seine Kinder mit ständigen Ermahnungen ab.

Regeln bei Tisch

Überlegen Sie sich zunächst, auf welche Tischmanieren Sie bei den gemeinsamen Mahlzeiten Wert legen. Und dann stellt sich die Frage, ob die Kinder vom Alter her in der Lage sind, diese einzuhalten. Der optimale Zeitpunkt, um die ersten Regeln einzuführen, ist das Kindergartenalter. Achten Sie aber immer darauf, die Kinder nicht zu überfordern.

Einem müden Kleinkind fällt es schwer, so lange am Tisch zu sitzen, bis alle anderen aufgegessen haben. In diesem Fall legen Sie lieber eine gemeinsame Essensdauer fest, die alle Kinder durchhalten. Wenn es die anderen Kinder nicht ablenkt, kann das Kleinkind auch ein Spielzeug mit an den Tisch nehmen.

Tischmanieren für Kinder

Wenn die Kinder im Kindergartenalter sind, schaffen sie diese Regeln einzuhalten:

  • Vor und nach dem Essen die Hände waschen.
  • Erst wenn alle am Tisch sitzen, wird gegessen.
  • So lange sitzen bleiben, bis alle aufgegessen haben. Alternativ legen Sie für das gemeinsame Essen einen Zeitraum fest.
  • Nach dem Essen räumt jeder seinen Teller weg.

Spätestens ab dem Vorschulalter erweitern Sie die Tischmanieren um weitere Regeln:

  • Die Kinder helfen beim Tisch decken und wissen, wo das Besteck hingehört.
  • Schneiden Sie nicht alles in mundgerechte Stückchen, sondern zeigen Sie Ihrem Kind, wie es mit Messer und Gabel isst. Aber natürlich darf es zum Beispiel Pommes immer noch mit der Hand essen.
  • Schmatzen und Rülpsen ist genauso uncool wie mit vollem Mund sprechen.

Tischmanieren einhalten

Wenn Sie sich nur auf wenige Regeln beschränken, fällt es Ihnen viel leichter, diese auch konsequent durchzusetzen. Denn es kostet immer viel Energie, Kinder von Regeln zu überzeugen. Mit ständigen Ermahnungen erreichen Sie allerdings nur, dass sich bei den Kindern eine Abneigung gegenüber der Tischetikette einstellt. Bleiben Sie deshalb auch locker, wenn anfangs nicht immer alles klappt. Auch ist es für Kinder anstrengend, ständig mit Messer und Gabel zu essen. Es reicht völlig, wenn sie nur das Fleisch schneiden und ansonsten mit der Gabel essen.

Bildnachweis: jörn buchheim / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: