Gesundheit Praxistipps

So geht’s: schlank und fit im Frühling

Lesezeit: 2 Minuten Die dunkle Jahreszeit ist zu Ende. Sie hat uns viele gemütliche Abende gebracht. Mit Schrecken stellen wir fest, dass wir von der sommerlichen schlanken Bikini-Figur noch weiter entfernt sind, als letztes Jahr um die gleiche Zeit. Und fit sind wir auch nicht mehr wirklich! Also – was tun? Um gleichzeitig den Stoffwechsel und unsere Gesamtkonstitution auf Vordermann zu bringen, gibt es ein paar Tricks!

2 min Lesezeit
So geht's: schlank und fit im Frühling

So geht’s: schlank und fit im Frühling

Lesezeit: 2 Minuten

Im Frühling viel Gemüse

Das Hungergefühl beschummeln wir ein klein wenig: Mit Wasser oder Suppen füllen wir das hungrige Untier Magen und beruhigen es schon mal. Viel Gemüse, so roh wie möglich gegessen, bringt sogar den Säure-Basenhaushalt wieder ein wenig in die Waage. Top-fit fühlen Sie sich schon nach ein paar Tagen. So wird der Körper mit den wichtigen Vitaminen und Mineralien versorgt, die auch Ihre Energie ansteigen lässt. Schlanker werden Sie auch schon bald.

Genügend Wasser zu trinken hilft, die Schlacken und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Ihr Körper zeigt Ihnen, wenn er nicht genug Wasser bekommt: Kopfschmerz, Mattigkeit, Konzentrationsmangel und vieles mehr schleicht sich ein. Schlanker werden wir automatisch, wenn genügend Transportkapazität (Wasser) die belastenden Stoffe abtransportieren kann.

Im Frühling keine Süßigkeiten

Versuchen Sie, Süßes aus dem Speiseplan zu streichen. Wenn schon, dann ist dunkle Schokolade angebracht. Sie beruhigt gleichzeitig die Nerven.

Viele Menschen lassen Ihren Hund einmal die Woche fasten. Das ist sehr gesund und auch wir sollten es übernehmen. Sie werden sich wundern, was ein Tag ohne Nahrung bringt! Wenn der Kreislauf nicht mitmacht, greifen Sie zu grünen Gemüsen. Ein paar Würfelstücke Käse über den Tag verteilt, unterdrückt auch das gemeinste Hungergefühl. Probieren Sie aus, wie es bei Ihnen am besten funktioniert.

Wasser ist wichtig

Ich persönlich kann besser den ganzen Tag gar nichts essen, als nur wenig! Wenig zu essen, fällt mir wahnsinnig schwer. Dabei merke ich gar keinen Hunger, wenn ich nicht beginne, etwas zu mir zu nehmen! Wasser ist wichtig!

Am Ende steht die Bewegung

Testen Sie, ob es Ihnen besser gefällt, sich am Morgen etwa 10 bis 20 Minuten Bewegung zu verschaffen oder ob Sie abends dafür besser drauf sind! Einmal am Tag so richtig außer Puste kommen, stärkt den Kreislauf enorm! Also: Ab sofort mit dem Training beginnen!

So werden sich Ihr Körper und das Körperbefinden jeden Tag ein wenig verbessern! Zu den warmen Sonnentagen passen dann wieder alle Kleidungsstücke und Sie gefallen sich im Spiegel!

Wenn Sie Hilfe benötigen, kommen Sie doch zu den Weight Linern. Gemeinsam fit und schlank werden macht nicht nur Spaß, sondern klappt auch viel besser!

Bildnachweis: ty / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: