Computer Praxistipps

So finden Sie kostenlose Android Apps für Ihr Smartphone

Das Angebot an Apps für Android ist riesig. Für jeden Geschmack und für beinahe alle Zwecke gibt es eine passende Applikation. In den meisten Fällen gibt es eine kostenlose Version, die man vorzugsweise herunterladen sollte.

Autor:

So finden Sie kostenlose Android Apps für Ihr Smartphone

Was wäre ein Smartphone ohne seine vielfältigen Funktionen? Eine kleine App reicht, um Ihr Smartphone zur Wetterstation zu machen, zur Nachrichtenzentrale, zur Spielekonsole, zur Wasserwaage, zum Videoschnittprogramm oder zum virtuellen Zeichenbrett.

Wenn Sie sich für eine der zig tausenden Apps entscheiden wollen, dann stellt sich Ihnen zunächst die grundlegende Frage, ob Sie überhaupt Geld dafür ausgeben müssen. In den meisten Fällen lautet die durchaus positive Antwort: Nein, Sie müssen kein Geld ausgeben, denn für Ihren Zweck gibt es auch eine kostenlose App.

Android hat die Nase vorn

Apps für Android kostenlos downloaden – da hat Google mal so ziemlich alles richtig gemacht. Denn auf keiner anderen Plattform können Sie derart zahlreiche Gratis-Apps herunterladen, wie für Android. Und somit haben Sie natürlich neben der Qual der Wahl auch eine Menge Optionen, Ihr Smartphone ganz nach Ihren eigenen Bedürfnissen einzurichten.

Sie können es zum Nulltarif sicherer machen, produktiver gestalten oder mit jeder Menge Unterhaltung ausstatten. Über 50 Prozent der angebotenen Apps im Google Play Store sind gratis zu beziehen, da dürfte garantiert auch für Ihren Geschmack eine Menge dabei sein.

Auf Herz und Nieren prüfen

Sehr aufwendige Apps von großen Herstellern können nicht immer nur gratis angeboten werden, schließlich haben solche Unternehmen in der Regel sehr große Summen in die Entwicklung und Erprobung seiner Apps investiert. Und solche Apps müssen sich dann natürlich auch refinanzieren. Daher kosten einige Apps Geld, wenn meist auch nur ein paar Cent.

Erfreulicherweise zwingen die Hersteller den Nutzer in der Regel nicht, die Katze im Sack zu kaufen. Sie bieten neben der kostenpflichtigen App meist auch eine Gratisversion an. Diese kostenlose Version hat dann meist nicht den kompletten Funktionsumfang der kostenpflichtigen App, erlaubt aber bereits einen großzügigen Einblick in die Möglichkeiten der Anwendung.

Für manche Anwender reicht dann vielleicht schon die kostenlose App als Dauerlösung. Andere nutzen die kostenlose Variante für das erste Kennenlernen und investieren letztlich dann guten Gewissens in die höherwertige und kostenpflichtige Version.

Wenn Sie sich für eine bestimmte App interessieren, dann sei Ihnen die vorherige Suche nach kostenlosen Versionen dringend empfohlen. Auch wenn die kostenpflichtige Version meist nicht einmal einen Euro kostet, so können sich bei regelmäßigem Download schnell größere Summen ergeben. Zudem kann es Ihnen passieren, dass Sie eine App kaufen, die dann doch nicht Ihren Vorstellungen entspricht. So zahlen Sie mitunter Geld für Apps, die Sie nie wirklich nutzen werden.

Auf Empfehlungen achten

Wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Apps für Sie in Frage kommen, dann nutzen Sie die Empfehlungsseiten im Play Store. Dort sind (sinnvoll aufgeteilt nach kostenlosen Anwendungen und kostenpflichtigen Alternativen) die meist genutzten und am besten bewerteten Apps übersichtlich zusammengestellt. Auf der kostenlosen Seite können Sie sich nach Herzenslust bedienen und einfach ungezwungen auf Entdeckungsreise gehen – Sie haben schließlich nichts zu verlieren! 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: