Gesundheit Praxistipps

Pitta, Kapha oder Vata – welcher Ayurveda-Typ bin ich?

Lesezeit: 3 Minuten Zentrum des Ayurveda ist das Dosha-Prinzip. Welche Konstitution - Pitta, Kapha oder Vata - Sie haben, können Sie mit Hilfe der folgenden Checkliste herausfinden. Kreuzen Sie ihre Eigenschaften an und finden Sie heraus, welcher Typ bei Ihnen dominiert.

3 min Lesezeit

Pitta, Kapha oder Vata – welcher Ayurveda-Typ bin ich?

Lesezeit: 3 Minuten

Die Doshas im Ayurveda

Die Grundlage des Ayurveda bilden die so genannten Doshas, die drei Funktions – bzw. Energieprinzipien. 

  • Vata – das Bewegungsprinzip
  • Pitta – das Feuerprinzip
  • Kapha – das Strukturprinzip

Anhand der folgenden Selbstanalyse können Sie herausfinden, welcher Ayurveda-Typ Sie sind. Füllen Sie die Tabelle aus und zählen Sie die Kreuze zusammen. Dort wo es die meisten Punkte gibt, liegt die Ausprägung. Dieser Typ dominiert bei Ihnen. Es können auch gleichzeitig zwei oder sogar alle drei Typen (eher selten) gleichmäßig verteilt sein. 

Beispiel: Hier herrscht der Vata-Typ vor und hat zurzeit den größten Einfluss: Vata = 15, Pitta = 5, Kapha = 7

Bitte beachten Sie, dass eine fachgerechte Bestimmung des Ayurveda-Typs nur von einer kompetenten Fachperson, also einem ausgebildeten Arzt vorgenommen werden kann und diese Checkliste nur einen Anhaltspunkt gibt.

Mehr Informationen zu den einzelnen Ayurveda-Typen finden Sie in meinem Artikel "Ayurveda: Woran Sie ein Ungleichgewicht der Doshas erkennen".

 

Merkmale

 

Vata

 

Pitta

 

Kapha

 

 

Äther und Luft

 

Feuer und Wasser

 

Wasser und Erde

 

 

 

 

 

 

 

Körper

 

leicht

 

mittlerer Körperbau

 

klare Augen

 

 

schlank und dünn

 

mittelgroß

 

klares Gesicht

 

  

 

empfindliche Organe

 

klares Aussehen

 

  

 

neigt zu Körpergeruch

 

stabiler, kräftiger Körperbau,
wohlproportioniert, starke Bänder

 

 

 

 

 

 

 

Gewicht

 

nimmt schwer zu,
aber leicht ab

 

nimmt leicht zu und ab

 

nimmt leicht zu,
aber schwer ab

 

     

 

Haare und Nägel

 

grob

 

glatt und fein

 

dick

 

 

trocken

 

manchmal rötlich

 

ölig

 

 

dünn

 

neigt zu vorzeitigem Haarausfall
und grauem Haar

 

wellig

Haut

 

oft hervortretende
Adern

 

neigt zu Leberflecken,
Sommersprossen und Pickeln

 

kühl

 

 

eher rau und
trocken

 glänzend

 

fettig

 

 

kühl

 

frühzeitiges Auftreten
von Falten

 

feucht

 

 

dunkel

 

neigt zu
Sonnenbrand

 

glänzend bis ölig

 

 

bräunt leicht

 

 

bräunt leicht

 

     

 

Bewegungen

 

schnell

 

exakt, bestimmt

 

sicher

 

    

 

langsam und gleichmäßig

 

 

 

 

 

 

 

Geistige Aktivität

 

rasch und wach

 

scharfer Intellekt,

 

zögerliches Beginnen

 

 

einfallsreich

 

tüchtig

 

gelassen

 

  

 

perfektionistisch

 

ruhig

 

 

 

 

 

 

stabil

 

     

 

Gedächtnis

 

schnelles Lernen
und Vergessen

 

generell gutes
Gedächtnis

 

gutes Langzeitgedächtnis

Appetit

 

unregelmäßig

 

übermäßiger Hunger
und Durst

 

beständig Hunger
und Durst

 

     

 

Verdauung

 

unregelmäßig, neigt zu
Verstopfungen

 

weich, regelmäßig,
große Mengen

 

langsam, regelmäßig,
mäßiges Volumen

 

 

 

 

 

 

 

Ausdauer

 

nicht gut, schnell
erschöpft

 

unduldsam

 

ausgezeichnet

 

 

 

Mangel an
Ausdauer

 

 

 

     

 

Schlaf

 

braucht wenig Schlaf

 

mäßig, leicht

 

viel, lang
und tief

 

 

leichter,
unterbrochener Schlaf

 

erholsamer Schlaf

 

erholsamer, langer
und tiefer Schlaf

 

 

 

 

 

 

 

Wetterfühligkeit

 

kann Kälte nicht ertragen

 

kann Hitze
nicht ertragen

 

Abneigung gegen
feucht-kühle Witterung

 

 

fröstelt leicht

 

 

 

 

 

     

 

Reaktion bei Stress

 

leicht reizbar,
zeigt schnell Furcht und Ärger

 

schnell verärgert,
kritisch, gereizt

 

nicht so schnell
aus der Ruhe
zu bringen

       
   

(Quelle: Kirschner, M./Schwertfeger, B.;
Der Ayurveda Boom, Köln 2004)

Weitere Artikel, die Sie auch interessieren könnten

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: