Körper & Seele

Ayurveda: Was müssen Sie als Vata-Typ beachten?

Ayurveda: Was müssen Sie als Vata-Typ beachten?
geschrieben von Burkhard Strack

Die ayurvedische Gesundheitslehre teilt Menschen in drei Gruppen: Pitta, Vata und Kapha. Jeder Mensch wird von allen drei sogenannten Doshas beeinflusst, allerding immer in einer anderen Konstellation. Im Folgenden stelle ich den Vata-Typ mit seinen positiven und negativen Eigenschaften dar und zeige auf, was dieser beachten sollte.

Körperliches Erscheinungsbild des Vata-Typen

  • schlank, zierlich
  • Leichtigkeit
  • trockene, kalte Haut
  • Neigung zum Austrocknen
  • friert schnell
  • unregelmäßiger Appetit
  • nimmt sehr schnell ab, und sehr schwer zu
  • wenig muskulös
  • eher unregelmäßige Verdauung
  • Neigung zu Verdauungsstörungen und Schlafstörungen sowie zu Kopfschmerzen

Der Geist des Vata-Typen

  • Schnelldenker
  • wissensdurstig
  • begeisterungsfähig, viel Lebensfreude
  • sehr kreativ und innovativ
  • Fantasie ohne Grenzen
  • gesprächig
  • reiselustig
  • mag keine Routine, hat Lust auf Veränderungen und Neues
  • mag keine Langeweile
  • reagiert schnell auf Veränderungen und zu viele Reize
  • sensibel, ängstlich, nervös
  • Neigung zum Grübeln und Sorgen
  • unruhige und turbulente Lebensweise
  • oft nicht mutig genug
  • sehr wechselhaft, unkonzentriert
  • nicht sehr entscheidungsfreudig, unsicher
  • unruhiger Schlaf

Darauf sollten Sie als Vata-Typ achten

  • kühles und windiges Klima meiden
  • immer warm anziehen
  • nicht zu starken und vielen Reizen aussetzen, da er schnell überfordert und erschöpft ist
  • Hektik und Stress meiden
  • Entspannung, warme Bäder und Massagen tun gut
  • sollte auf einen geregelten Alltag achten, regelmäßig essen (3x warm) und schlafen
  • warme, süße, saure und salzige Speisen bevorzugen
  • viel trinken und warme Getränke wie Tee bevorzugen
  • Meiden von kaltem Essen
  • ruhigere Sportarten bevorzugen: Yoga, Aerobic, Qi-Gong, Tanzen, Schwimmen, Spazieren oder Walking

Natürlich wird jeder Mensch von allen drei Doshas beeinflusst und einen reinen Vata-Typen gibt es nicht. Wenn dieser jedoch überwiegt, sind die oben genannten Eigenschaften zutreffend.

Weitere Artikel, die Sie auch interessieren könnten

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment