Familie Praxistipps

Kreatives Malen und Zeichnen mit Kindern

Lesezeit: 3 Minuten Ob bunt oder schwarzweiß, Tusche oder Bleistift – Mit unseren Vorschlägen gestalten Sie das Malen und Zeichnen mit Kindern abwechslungsreich und spannend. Große künstlerische Begabung ist gar nicht erforderlich, um richtig tolle Kunstwerke zu zaubern. Übrigens haben auch Jugendliche und Erwachsene Spaß mit diesen Malideen.

3 min Lesezeit
Kreatives Malen und Zeichnen mit Kindern

Kreatives Malen und Zeichnen mit Kindern

Lesezeit: 3 Minuten

Arabische Träume

Sieht unser Bild nicht toll aus? Es ist wirklich einfach zu malen und zu zeichnen: Die Häuser mit Bleistift in einfachen Umrissen malen. Es ist nur darauf zu achten, dass die Dächer und Formen unterschiedlich ausfallen: Lang, dick, rund, kurz, eckig. Türen und Fenster einzeichnen und dann das Bild mit Buntstiften ausmalen. Große Wirkung erzielen die Farbkombinationen. Helle Pastelltöne zaubern eine sonnige, orientalische Wirkung aber warum nicht auch mit anderen Farben experimentieren. Gehen Sie vor dem Anmalen mit den Kindern die Zeichnung mehrfach kopieren.

Dekoratives

Wenn wir uns bei einem Vortrag oder einem Telefonat langweilen, malen und zeichnen wir oft fantastische Muster aufs Papier. Es macht Spaß, mit Kindern solche Kritzelbilder zu entwerfen. Dafür eine Figur aufzeichnen, zum Beispiel eine Schlange oder einen Kreis. Diese Form mit Strichen in unterschiedlich breite Felder verteilen und diese dann nach und nach auf unterschiedliche Weise ausfüllen: Striche, Kreuze, Punkte. Linien, Wellenlinien.

Auch hier ist es möglich, mit Farben zu spielen. Klassisch ist die Variante schwarzer Filzstift auf weißem Papier. Aber auch Kombinationen sehen toll aus, zum Beispiel die Felder mit schwarzem und rotem Filzstift füllen.

Handbild

Die Kinder legen ihre Hand auf das Papier und malen mit dem Stift die Umrisse nach. Alternativ kann die Hand auch fotokopiert werden. Anschließend malen die Kinder die Hand bunt oder nach der oben genannten Methode an.

Wolken-Farbkleckse

Mit Wasserfarben lassen sich tolle Effekte erzielen. Schützen Sie vor dem Malen und Zeichnen mit den Kindern aber den Tisch mit einer Plastikdecke oder mit Zeitungen. Die Kids tragen eine Schütze oder ein altes T-Shirt. Pinseln Sie zunächst das Papier mit Wasser ein. Dann verteilen die Kinder Tusch-Farbkleckse, die sofort auseinander laufen.

Wer mag, kann das Papier hin- und herschwenken und die Kleckse vergrößern. Es gibt auch die Methode, die Kleckse mit einem Strohhalm auseinander zu pusten. Das Bild trocknen lassen. Anschließend kann das Kind überlegen, was die Formen darstellen könnten. Wer mag, malt den Figuren noch Augen, Schwanz etc.

Klecks- und Knicktechnik

Die Kinder nehmen ein Blatt Zeichen- oder Aquarellpapier und knicken es in der Mitte. Wieder auseinander falten und auf der einen Seite zwei bis drei unterschiedliche Farbkleckse aus Tusche auftropfen. Dann das Papier falten und zusammendrücken. Die tollen Muster eventuell noch mit Farbstrichen ergänzen.

Briefpapier im Jugendstil

Der Jugendstil ist berühmt für seine dekorativen Muster. Leihen Sie sich zur Inspiration aus der Bücherei ein Buch mit Abbildungen aus. Die Kinder nehmen ein DinA4 Blatt und bemalen den Rand mit diesen wunderschönen Ranken. Auf diese Weise lassen sich auch Fotos umrahmen.

Geheimschrift entwickeln

Viele Jungen begeistern sich nicht unbedingt für künstlerische Aktivitäten. Ihnen macht es aber Spaß, eine Geheimschrift zu entwerfen. Jeder Buchstabe erhält eine eigene Entsprechung in Form von Formen oder auch Zeichnungen ähnlich ägyptischer Hieroglyphen.

Entfremdung

Bei dieser Idee malen die Kinder Gegenstände, Figuren oder Tiere nicht mit normalen Strichen sondern setzen die Objekte aus unterschiedlichen Formen zusammen. Zum Beispiel kann ein Baum nur aus unterschiedlich großen Dreiecken entstehen. Oder ein Kopf entsteht nur aus schneckenförmigen Formen. Es sieht auch witzig aus, wenn zum Beispiel ein Haus nur aus Buchstaben zusammengesetzt ist. Wer schafft es, das ganze Alphabet unterzubringen?

Collage

Für eine Collage benötigen die Kinder ausrangierte Materialien aus dem Nähkörbchen oder dem Werkzeugkoffer wie Knöpfe, Bänder, Wollreste, Schleifen. Zunächst malen die Kinder mit Buntstiften ein Bild, zum Beispiel eine Straße mit einem Auto oder ein Spinnennetz. Markante Teile wie die Scheinwerfer, Reifen oder die Spinne bestehen aus aufgeklebten Knöpfen etc.

Postkarten malen

Weiß Ihr Kind nicht, was es malen soll? Dann hilft diese Technik. Sie suchen mit Ihrem Kind eine spannende Postkarte aus, vielleicht sogar mit einem künstlerischen Motiv. Diese auf das Zeichenpapier kleben und dann die Darstellung auf der Postkarte fantasievoll ergänzen.

Vier-Jahreszeiten-Bild

Die Kinder suchen sich in der freien Natur ein Motiv aus und malen dieses vier Mal im Jahr jeweils im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Es erfordert etwas Beobachtungsgabe, die Unterschiede der vier Jahreszeiten einzufangen.

Folgende Malideen eignen sich besonders gut für kleinere Kinder.

Bildnachweis: JenkoAtaman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: