Homöopathie Praxistipps

Heiserkeit und Stimmverlust mit Arum triphyllum behandeln

Lesezeit: < 1 Minute Das homöopathische Mittel Arum triphyllum wird besonders häufig bei Heiserkeit und Stimmverlust eingesetzt. Lesen Sie hier, wann es angezeigt ist und bei welchen anderen Beschwerden es hilfreich sein kann.

< 1 min Lesezeit

Heiserkeit und Stimmverlust mit Arum triphyllum behandeln

Lesezeit: < 1 Minute

Das homöopathische Mittel Arum triphyllum wird eingesetzt, wenn die Heiserkeit durch die Überanstrengung der Stimme auftritt. Auch der Aufenthalt in kalter Luft kann die Beschwerden auslösen. Meist tritt gleichzeitig ein scharfer, wundmachender Fließschnupfen auf. Die Lippen können trocken und rissig sein. Der Gaumen ist wund und das Schlucken ist schmerzhaft. Der Speichelfluss ist vermehrt. Die Lungen brennen. Die Stimme kann wechselhaft sein.

Arum triphyllum hilft bei Heiserkeit bei Sängern

Menschen, die professionell Singen, haben es häufig vor oder nach dem Singen mit Heiserkeit zu tun. Auch in diesem Fall hilft Arum triphyllum zuverlässig. Es kann auch eingesetzt werden, wenn Sie heiser geworden sind, nachdem Sie aus lauter Freude viel gesungen haben. Entscheidend für den Einsatz des Mittels ist das Auftreten der Beschwerden nach Überanstrengung der Stimme mit Ruhelosigkeit und Mattigkeit. Die Stimmung ist gereizt bis weinerlich.

Andere Beschwerden mit Arum triphyllum behandeln

Das homöopathische Mittel Arum triphyllum wird außerdem eingesetzt bei einschießenden Schmerzen in den Ovarien und in der Brust, sowie bei Entzündung der Speicheldrüsen und Schmerzen am Zungengrund. Auch bei häufigem Harndrang kann Arum triphyllum angezeigt sein.

Fazit: Das homöopathische Mittel Arum triphyllum wird bei Heiserkeit und Stimmverlust eingesetzt, die durch Überanstrengung der Stimme oder durch kalte Luft ausgelöst werden. Außerdem wird Arum triphyllum bei Beschwerden der Ovarien und der Brust eingesetzt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: