Homöopathie Praxistipps

Grippalen Infekt mit Squilla maritima behandeln

Lesezeit: < 1 Minute Das homöopathische Mittel Squilla maritima wird eingesetzt bei Reizhusten und bei bestimmten Grippesymptomen. Lesen Sie hier, welche charakteristischen Grippesymptome auf das homöopathische Mittel Squilla maritima hinweisen und wie es eingesetzt wird.

< 1 min Lesezeit

Grippalen Infekt mit Squilla maritima behandeln

Lesezeit: < 1 Minute

Das homöopathische Mittel Squilla maritima, die weiße Meerzwiebel, ist angezeigt, wenn die Grippe mit Halsschmerzen und Halsweh beginnt und es schnell zu einer absteigenden Bronchitis kommt. Die weiße Meerzwiebel ist ein enger Verwandter der Küchenzwiebel – Allum cepa, die auch häufig bei Erkältungssymptomen mit heftigem Schnupfen und Husten eingesetzt wird.

Charakteristische Symptome, die auf Squilla maritima hinweisen sind:

  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • trockener Reizhusten ohne Auswurf
  • anfallsweise, kurze Hustenstöße
  • Hustenanfälle bis zum Erbrechen
  • erschwerte Atmung nachts
  • Brennen in der Lunge
  • große Mattigkeit mit und ohne Gliederschmerzen

Die Modalitäten von Squilla maritima sind:

Verbesserung durch:

  • Ruhe
  • Liegen
  • warm einhüllen

Verschlechterung tritt auf durch: 

  • Bewegung
  • Schwitzen
  • nachts 

Außerdem tritt ein Bedürfnis danach auf, tief einzuatmen, was aber nicht verbessert. Die Stimmung ist gereizt bis weinerlich. Zusätzlich können die Drüsen, die Leber oder die Milz geschwollen sein.

Fazit: Das homöopathische Mittel Squilla maritima wird häufig bei grippalen Infekten eingesetzt. Als charakteristische Symptome gelten die anfallsweisen, kurzen Hustenstöße die mit Erstickungsgefühlen oder Erbrechen einhergehen können, das Brennen in der Lunge und die erschwerte Atmung nachts.

Dosierung: Wenn Squilla maritima das angezeigte Mittel ist, wird es in der C30 dreimal täglich oder in der C200 einmal täglich gegeben, bis der Infekt vorüber ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: