Computer Praxistipps

Ganz einfach! So legen Sie unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen an

Lesezeit: 2 Minuten Vielleicht haben Sie auch schon einmal probiert, Ihr Dokument mit verschiedenen Kopf- und Fußzeilen für einzelne Kapitel zu versehen? Dann werden Sie leider festgestellt haben, dass das gar nicht so einfach ist. Denn sobald Sie in Word eine Kopfzeile oder Fußzeile ändern, gilt diese Änderung automatisch für alle Seiten. Mit dem folgenden Trick gelingt es Ihnen, verschiedene Kopf- und Fußzeilen für die einzelnen Kapitel in Ihrem Dokument zu gestalten.

2 min Lesezeit

Ganz einfach! So legen Sie unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen an

Lesezeit: 2 Minuten

Teilen Sie Ihr Dokument in mehrere Abschnitte auf. Dazu fügen Sie hinter jedem Kapitel einen Abschnittswechsel ein. Dann können Sie für jeden Abschnitt (= jedes Kapitel) eine individuelle Kopf- und Fußzeile anlegen, die ausschließlich in dem jeweils aktuellen Abschnitt zum Einsatz kommt. Und so gehen Sie vor, wenn Ihr Dokument aus drei Kapiteln besteht, die jeweils eine andere Kopf- und Fußzeile erhalten sollen:

  1. Springen Sie an das Ende des ersten Kapitels.
  2. Rufen Sie jetzt das Menü EINFÜGEN-MANUELLER WECHSEL bzw. EINFÜGEN-MANUELLER UMBRUCH auf.
  3. Jetzt erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie bei ABSCHNITTSWECHSEL die Option NÄCHSTE SEITE auswählen.
  4. Sobald Sie das Dialogfenster mit OK bestätigen, fügt Word an der aktuellen Cursorposition einen Abschnittswechsel ein. Da Sie sich für einen Abschnittswechsel vom Typ NÄCHSTE SEITE entschieden haben, wird der nachfolgende Text (beispielsweise die Überschrift des nächsten Kapitels) automatisch auf die nächste Seite verschoben. Wenn Sie die Anzeige der nichtdruckbaren Sonderzeichen über das Symbol EINBLENDEN/AUSBLENDEN eingeschaltet haben, zeigt Word den Abschnittswechsel als doppelt punktierte Linie an.
  5. Wiederholen Sie das Einfügen des Abschnittswechsels am Ende des zweiten Kapitels. Sofern hinter dem dritten Kapitel keine weiteren Textbereiche wie ein Index oder ein anderes Verzeichnis folgen, müssen Sie am Ende keinen weiteren Abschnittswechsel einfügen.
  6. Positionieren Sie jetzt den Cursor im zweiten Abschnitt und rufen Sie das Menü ANSICHT-KOPF- UND FUSSZEILE auf. Daraufhin landen Sie in der Kopfzeile des zweiten Abschnitts, der zurzeit noch mit dem des ersten Abschnitts identisch ist. Dies wird durch den Hinweis „Wie vorherige“ deutlich, der rechts in dem gestrichelten Rahmen (= Bereich der Kopfzeile) erscheint. Am linken Rand des gestrichelten Rahmens zeigt Word zusammen mit dem Hinweis „Kopfzeile“ oder „Fußzeile“ immer auch den aktuellen Abschnitt an.
  7. Damit die Kopfzeile des zweiten Abschnitts nicht mehr mit der des ersten Abschnitts identisch ist, klicken Sie in die Symbolleiste KOPF- UND FUSSZEILE auf die Schaltfläche WIE VORHERIGE. Daraufhin erscheint die Schaltfläche nicht mehr gedrückt und auch der Hinweis am Kopfzeilen-Rahmen „Wie vorherige“ ist verschwunden. Beachten Sie, dass der Kopfzeilentext (der ersten Kopfzeile) bestehen bleibt. Änderungen an dem Text wirken sich ab sofort nur auf den zweiten Abschnitt und nicht auf den ersten Abschnitt aus.
  8. Damit auch die Fußzeile des zweiten Abschnitts unabhängig von der Fußzeile des ersten Abschnitts wird, klicken Sie in der Symbolleiste KOPF- UND FUSSZEILE auf das Symbol ZWISCHEN KOPF- UND FUSSZEILE WECHSELN.
  9. Jetzt landen Sie in der Fußzeile. Klicken Sie hier in der Symbolleiste KOPF- UND FUSSZEILE auf die Schaltfläche WIE VORHERIGE.
  10. Wiederholen Sie den Klick auf die Schaltfläche WIE VORHERIGE in der Kopf- und Fußzeile des dritten Abschnitts.
  11. Ab sofort verfügen Sie über drei voneinander unabhängige Kopf- und Fußzeilen, die Sie beliebig anpassen und ändern können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: