Businesstipps Microsoft Office

Fußzeile in PowerPoint-Folien einfügen und formatieren

Lesezeit: 2 Minuten Im Programm PowerPoint liegen die Einstellungen für das Einblenden der Fußzeile in der Folie und die Formatierung der einzelnen Elemente weit auseinander. Ich zeige Ihnen in diesem Artikel nicht nur, wie Sie diese Einstellungen vornehmen, Sie erfahren auch, wie Sie eine Fußzeile in eine Kopfzeile verwandeln.

2 min Lesezeit

Fußzeile in PowerPoint-Folien einfügen und formatieren

Lesezeit: 2 Minuten

Fußzeile in PowerPoint-Folien einblenden

In PowerPoint können Sie völlig flexibel jeder Folie eine eigene Fußzeile zuordnen. Möchten Sie daher ein Element nur auf bestimmten Folien anzeigen lassen, wählen Sie sie vor den weiter unten beschriebenen Arbeitsschritten aus. Klicken Sie dafür die erste Folie an, halten Sie danach die Strg-Taste gedrückt und wählen Sie die restlichen Folien durch einen einfachen Klick aus.

Bis PowerPoint 2003 finden Sie den Befehl zum Aufruf des Dialogfensters "Kopf- und Fußzeile" unter dem Menüpunkt "Ansicht"; ab PowerPoint 2007 im Register "Einfügen". Auf der ersten Registerkarte sind die Einstellmöglichkeiten für die Fußzeile der Folien enthalten. Eine Kopfzeile besitzen Folien in der Standardeinstellung nicht.

Wählen Sie alle Elemente aus, die angezeigt werden sollen. Dazu gehören:

  • eine feste oder eine automatisch aktualisierte Datumsanzeige
  • die Anzeige der Foliennummer
  • Eintragungen in das Feld Fußzeile
  • die Möglichkeit, die Foliennummer in Folien mit dem Layout "Titelfolie" auszublenden

Klicken Sie danach rechts oben auf die Schaltfläche "Übernehmen". Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Für alle übernehmen" erscheinen die ausgewählten Elemente der Fußzeile auf allen Folien.

Formatierung und Platzierung der Fußzeilen-Elemente

Rufen Sie den Folienmaster über den Menüpunkt bzw. das Register "Ansicht" auf. Achten Sie unbedingt darauf, dass in der linken Spalte mit den Miniaturansichten der erste Folienmaster ausgewählt ist. Das gilt besonders für die neueren PowerPoint-Versionen. Dort ist immer der Master für das Folienlayout der Folie ausgewählt, die in der Normalansicht zuletzt angezeigt wurde. Scrollen Sie nach oben und wählen Sie den ersten angezeigten Folienmaster. Er wird im Vergleich mit den anderen Mastern größer dargestellt.

Im rechten Fenster liegen die Felder für Datum, Fußzeile und Foliennummer am unteren Rand der Folie. Sie können sowohl die Textboxen selbst, als auch den darin enthaltenen Text in ihrem Aussehen und ihrer Größe verändern. Klicken Sie die Felder an und nehmen Sie über die Symbolleisten, die Multifunktionsleiste bzw. das Menüband die gewünschten Änderungen vor.

Hinweis: Ein festes Datum oder einen festen Text können Sie auch direkt in der Masteransicht in die Fußzeilen-Boxen schreiben. Für die Anzeige eines automatisch aktualisierten Datums oder die Anzeige der korrekten Foliennummer müssen Sie dagegen das Dialogfenster "Kopf- und Fußzeile" nutzen.

So wird aus einer Fußzeile eine Kopfzeile

Möchten Sie eine oder mehrere der Textboxen der Fußzeile als Kopfzeile auf den Folien anzeigen, klicken Sie direkt auf die Textbox (ein Vierfachpfeil erscheint) und halten die Maus gedrückt. Verschieben Sie die Box mit der Maus an die gewünschte Position auf der Folie.

Auch die Platzhalter für den Titel und die Aufzählungen sollten Sie verschieben, damit sich die Felder nicht überlappen (über deren Rand). Schließen Sie die Masteransicht über den direkten Befehl in der Symbolleiste bzw. im Register. Sie kommen dann in die Ansicht zurück, die Sie zuletzt aufgerufen hatten (z. B. die Ansicht "Foliensortierung").

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: