Computer Praxistipps

Freeware VLC media player kostenlos herunterladen

Lesezeit: 2 Minuten Mit dem Medien-Abspieler gehören nicht laufende Videos oder andere Mediendateien endgültig der Vergangenheit an. Ob von CD/DVD, lokalen Festplatte, Netzwerk oder einer Quelle aus dem Internet – der VLC media player spielt wirklich jede Datei problemlos ab. Dazu besitzt der Alleskönner noch viele weitere Features, wie eine Aufnahme- und Screenshot-Funktion oder die Fähigkeit, Medien-Formate umzuwandeln.

2 min Lesezeit

Freeware VLC media player kostenlos herunterladen

Lesezeit: 2 Minuten

Mit VLC media player wirklich alle Medien abspielen

Sie haben ein Video auf der Festplatte, das sich nicht abspielen lassen will? Dann bekommen Sie jetzt die Lösung: der VLC media player ist die absolute Allzweckwaffe bei störrischen Multimedia-Dateien, denn er kommt mit praktisch allen Formaten zurecht.

Medien öffnen und in andere Formate wandeln

Egal, ob Sie einen Internet-Stream, Videos von der Festplatte oder auch eine CD/DVD abspielen möchten. Alle Wiedergabe-Dateien öffnen Sie über den Menüpunkt „Medien“ in der Symbolleiste. Hier finden Sie auch den Punkt „Konvertieren/Speichern“, mit dem Sie bestimmte Formate mit dem VLC media player direkt in andere Formate umwandeln. Dazu wählen Sie zunächst eine lokale Datei aus und klicken anschließend auf die Schaltfläche „Konvertieren/Speichern“. Im folgenden Fenster geben Sie unter „Einstellungen“ das Format sowie Verzeichnis für die konvertierte Zieldatei an und beginnen mit einem Klick auf „Start“ mit der Umwandlung.

Komfortabel mit Playlisten Medien verwalten

Natürlich darf bei einem Medienplayer die obligatorische Playlist nicht fehlen – beim VLC media player ist Sie besonders komfortabel. Sie versteckt sich hinter dem Menüpunkt „Ansicht/Wiedergabeliste“ oder dem Tastaturkürzel „STRG+L“. Die Playlist ist sozusagen die zentrale Verwaltung sämtlicher Mediendateien. Ziehen Sie hier einzelne Dateien oder gesamte Verzeichnisse bei gedrückter Maustaste einfach hinein. Auch können Sie unter „Internet“ abonnierte Podcasts und weitere Radio-, TV- oder Internet-Streams einpflegen.

Streams mit dem VLC media player aufnehmen

Wenn Sie die abgespielten Videos – zum Beispiel YouTube-Clips oder andere Webstreams –aufnehmen möchten, ist das ganz einfach: klicken Sie zunächst in der Menüleiste auf den Punkt „Ansicht“ und wählen Sie „Erweiterte Steuerung“, damit die Aufnahme-Schaltfläche unterhalb des Videofensters angezeigt wird. Das Zielverzeichnis der Aufnahme legen Sie unter „Werkzeuge/Einstellungen“ und „Input/Codecs“ fest. Geben Sie hier bei „Dateien“ das gewünschte Verzeichnis an. Um zum Beispiel ein YouTube-Video aufzunehmen, kopieren Sie die URL aus der Browser-Adresszeile und wählen Sie bei „Medien“ den Punkt „URL aus Zwischenablage öffnen“. Mit einem Klick auf den roten Aufnahme-Knopf starten Sie dann die Aufzeichnung.

Fazit: Wirklich ein Tausendsassa

Wenn Sie den VLC media player installieren, brauchen Sie kein anderes Programm, um wirklich alle Medienformate abzuspielen. Zudem besitzt der Alleskönner auch noch viele weitere Funktionen, so dass er in einer vollständigen Programmsammlung auf keinen Fall fehlen darf.

Hersteller VideoLAN
Version 2.1.3
Sprache
deutsch
Betriebssystem Vista, Windows 7, Windows 8
Dateigröße
23,5 MB
LizenzFreeware
Kategorie

Mediaplayer

Preis

Kostenlos

 

Freeware VLC media player kostenlos herunterladen

Die inhaltliche Verantwortung sowie die Gewährleistung für diese Software übernimmt ausschließlich der Hersteller. Für den Download von Software gelten zudem unsere
Nutzungsbedingungen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: