Computer Praxistipps

Apps für Android kostenlos downloaden – Nutzen Sie verschiedene Quellen

Lesezeit: 2 Minuten Die neuesten Apps, die man natürlich selbst gerne auch auf seinem Smartphone nutzen möchte, kosten in der Regel Geld. Eine gründliche Suche kann jedoch auch zu Quellen führen, bei denen die gewünschten Apps kostenlos heruntergeladen werden können.

2 min Lesezeit

Apps für Android kostenlos downloaden – Nutzen Sie verschiedene Quellen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie sich ein Smartphone zugelegt haben, dann wollen Sie damit sicher nicht nur telefonieren oder ein paar Kurznachrichten verschicken. Sie haben sich ein solch hochtechnisches Gerät wohl eher gekauft, um es auch nach allen Möglichkeiten zu fordern und zu nutzen. Kein Problem, denn tausende Apps machen aus Ihrem Mobilgerät einen enorm vielseitigen Begleiter.

Sie können mit Ihrem Gerät Musik hören, Filme schauen, im Internet surfen, sich über die neuesten Nachrichten informieren, es als mobile Spielekonsole nutzen oder sich mit Ihren Freunden über soziale Netzwerke unterhalten. All das ist problemlos möglich, wenn die passenden Apps vorhanden sind.

Heiß begehrt kostet oft Geld

Apps, die gerade besonders gefragt sind oder eben besonders viel können, kosten in der Regel auch Geld. Meist sind sie schon für ein paar Cent zu haben, wenn Sie jedoch regelmäßig die neuesten Trends auf Ihr Smartphone laden wollen, dann kann das richtig ins Geld gehen. Apps für Android können Sie natürlich kostenlos downloaden, denn der Google Play Store hält auch riesige Mengen an kostenlosen Apps zur Verfügung. Enttäuschend kann es dennoch sein, wenn Sie eben die gewünschte App nicht bei den kostenlosen Angeboten finden. In diesem Fall ist eine Alternative gefragt und diese finden Sie außerhalb der Google-Umgebung.

Alternativen einfach nutzen

 Es tummeln sich bereits einige Plattformen im Internet, die dem Play Store ernsthafte Konkurrenz machen. Wenn Sie online nach "Apps für Android kostenlos downloaden" suchen, dann finden Sie einige Hinweise auf solche Dienste. Keine Sorge, diese Dienste arbeiten legal, sie finanzieren sich durch Werbung, mit der Sie dann allerdings auch leben müssen. Nicht nur auf den Plattformen selbst werden Sie mit Werbung konfrontiert, auch die Apps, die Sie herunterladen, können immer wieder Werbeeinblendungen mitbringen. Dafür – und das ist nun der eigentliche Vorteil – können Sie viele Apps wirklich kostenlos herunterladen, die Sie anderweitig mit blanker Währung hätten erwerben müssen.

Die Suche nach der oder den passenden Apps kann sich gelegentlich hinziehen. Diese Alternativ-Portale geben sich alle Mühe, ein reichhaltiges Angebot bereitzustellen, oftmals sind diese Dienste aber noch recht jung und daher ist das Angebot an kostenlosen Apps meist eher überschaubar.

Der Umgang mit Anbietern von kostenlosen Apps

Kostenlose Apps sorgen natürlich für Nachfrage. Und weil das auch Internetkriminelle wissen, nutzen diese die sich daraus ergebenen Möglichkeiten. Es ist also durchaus denkbar, dass Sie an ein Portal für kostenlose Apps geraten, welches vorrangig das Ziel hat, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen. Es kann sein, dass manipulierte Apps angeboten werden, die Schadsoftware auf Ihrem Smartphone installieren und Ihre persönlichen Daten einfach und völlig unbemerkt im Hintergrund auf die Seite der Kriminellen übertragen. Informieren Sie sich also besser genau (beispielsweise in Foren), bevor Sie ein Portal wirklich nutzen. Ebenso kritisch sollten Sie sein, wenn Sie bei einer Anmeldung bei einem derartigen Portal überdurchschnittlich viele Daten von sich selbst preisgeben müssen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: