Hobby & Freizeit Praxistipps

Adventskalender basteln: Keilrahmen weihnachtlich dekorieren

Lesezeit: 2 Minuten Denken Sie schon an die Adventszeit? Nachdem der Herbst Einzug gehalten hat und uns der Handel schon farbenprächtig und mit großer Fülle auf Weihnachten einstimmt, rückt auch der Advent in unser Bewusstsein. Da liegt es nahe, rechtzeitig über das Basteln eines Adventskalenders nachzudenken. Ich habe einen Vorschlag für Sie, wie Sie aus einem Keilrahmen einen Adventskalender basteln.

2 min Lesezeit
Adventskalender basteln: Keilrahmen weihnachtlich dekorieren

Adventskalender basteln: Keilrahmen weihnachtlich dekorieren

Lesezeit: 2 Minuten

Wie Sie einen Keilrahmen dekorieren und als Adventskalender gestalten

Keilrahmen eignen sich für die verschiedensten Techniken. Sowohl Malen und Serviettentechnik als auch Decoupage oder das Gestalten mit Pailletten kommen infrage. Basteln Sie doch einfach mal aus einem Keilrahmen einen Adventskalender!

Was Sie für den Adventskalender brauchen

Zunächst geht es an die Beschaffung des Materials. Das brauchen Sie:

  • Keilrahmen 50 x 70 Zentimeter,
  • Servietten, Stoff-Flicken oder Decoupage-Papier,
  • Kleine Schachteln, viereckig, sternförmig, mit Herzform, oval oder rund,
    Durchmesser maximal 6 x 6 Zentimeter,
  • Zahlen aus Pappmaché oder Sticker mit Zahlen.

Damit arbeiten Sie:

  • Kleber
  • Schere
  • Weihnachtspapier
  • Filzstifte
  • Lackstift, Gold
  • Tacker

Schritt 1: Wie Sie den Keilrahmen für den Adventskalender vorbereiten

Zunächst gestalten Sie den Untergrund. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Sie malen den Untergrund einfarbig mit Acrylfarbe oder Tempera-Farbe an.
  • Sie gestalten den Untergrund mit Serviettentechnik. Für die Serviettentechnik verwenden Sie Serviettenkleber.
  • Auch mit Decoupage-Papier lässt sich der Untergrund gestalten. Für Decoupage gibt es speziellen Kleber und weihnachtliches Decoupage-Papier.
  • Sie bekleben den Keilrahmen mit Stoff. Weihnachtliche Stoffe bekommen Sie bei buttinette.de oder VBS.de. Eine Weihnachtsdecke, von der Sie sich gern trennen wollen, kann ebenfalls zum Bekleben des Keilrahmens herhalten.

Tipps: Stoffflicken für die Patchwork-Näherei oder zum Quilten bergen einen wahren Schatz an Motiven. Auch neutrale Motive, sowohl bei Servietten als auch Stoffmotive, wirken ebenso reizvoll, wenn der Untergrund später mit goldenen Minischachteln bestückt wird. Malen Sie die Schachteln einfach an oder basteln Sie kleine Schachteln aus goldenem Papier.

Schritt 2: Kleine Schachteln kaufen oder selber basteln

Kleine Schachteln können Sie im Internet kaufen. Ich rate Ihnen zu Miniboxen mit Deckel. Es gibt sie in Herzform, als Stern, rund oder viereckig, aus Karton oder Pappmaché.
Tipp: Achten Sie auch darauf, dass der Durchmesser von 6 x 6 Zentimetern eingehalten wird, sonst geraten Sie mit Ihrem Keilrahmen in Platznot.

Wollen Sie Ihre Miniboxen lieber selber basteln?

In einem extra Beitrag zeige ich Ihnen, wie es geht. Die Faltkunst heißt Origami. Vielleicht besorgen Sie in der Zwischenzeit schon das Papier. Sie benötigen:

  • 48 Bögen quadratisches Papier (Origami-Papier oder Tonpapier, welches Sie selber zuschneiden),
  • Format 10 x 10 oder 12 x 12 Zentimeter.

Daraus werden 24 kleine Schachteln mit Deckel.

Schritt 3: Wie Sie die Mini-Schachteln an dem Keilrahmen befestigen

Je nach Beschaffenheit des Keilrahmens tackern Sie jeweils den Boden einer Minischachtel auf dem Untergrund fest. Ist der Keilrahmen mit Leinwand bespannt, versuchen Sie es mit Zwirn und 1 bis 2 Nadelstichen.
Tipp: Klebepistole oder Bastelleim sind nur bedingt geeignet. Für einen festen Halt probieren Sie lieber vorher, ob sich so eine kleine Schachtel nach dem Befüllen löst. Selbst gebastelte kleine Schachteln aus Papier sind sehr leicht und sie eignen sich für die Klebepistole vermutlich am besten.

Schritt 4: Dekorieren Sie die Schachteln und verteilen Sie Zahlen von 1 bis 24

Pappschachteln oder Miniboxen aus Pappmaché werden beklebt oder bemalt und dann beschriftet. Auch Filzstifte eignen sich gut zum Verzieren, besonders für die Ränder. Die Zahlen schreiben Sie mit einem goldenen Lackstift oder Sie kleben Sticker auf. Mitunter gibt es im Bastelbedarf auch kleine Zahlen aus Pappe, Pappmaché, Metall oder Moosgummi zu kaufen.

Schritt 5: Wie Sie Ihren Adventskalender füllen

Zum Befüllen eignen sich Süßigkeiten und Plätzchen, ein Briefchen, kleine Streuteile und Figuren, Schmuck oder was sie sonst noch schenken wollen. Lesen Sie auch meinen Serien-Beitrag: „Adventskalender selber basteln: Material zum Basteln und Befüllen„. In dieser Artikelserie finden Sie weitere Vorschläge für selbstgemachte Adventskalender.

Bildnachweis: mahony / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: