Lebensberatung

Was zu einem gelungenen Start in den Tag gehört

Was zu einem gelungenen Start in den Tag gehört
geschrieben von Burkhard Strack

Gehören Sie auch zu den Menschen, die morgens schon in Stress und Hektik verfallen, noch bevor der Tag eigentlich so richtig beginnt? Wenn Sie morgens schon gestresst das Haus verlassen, wird es schwierig werden, den Schalter im Verlauf des Tages umzulegen. Viel besser ist es, sich morgens bereits Kraft für den Tag zu holen.

Ein guter Start in den Tag bildet die Basis für Ihren Tagesverlauf. Je besser gelaunt Sie Ihren Tag beginnen, je mehr Kraft Sie getankt haben und je mehr innere Ruhe Sie ausstrahlen, desto effizienter, optimistischer und freudvoller werden Sie Ihren Tag erleben. Doch was ist eigentlich ein guter Start in den Tag?

Ein guter Start in den Tag – was gehört dazu?

Während die Bestandteile eines guten Starts in den Tag von Mensch zu Mensch verschieden sind, so gibt es doch gewisse Grundregeln, die ein positives Empfinden bestärken.

  • Genügend Zeit
    Wichtig ist, dass Sie morgens genügend Zeit haben, um alles in Ruhe zu erledigen. Das Frühstück auf dem Weg zur Arbeit hinunterzuschlingen ist dem Wohlbefinden wenig zuträglich.
  • Ausgewogenes Frühstück
    Obwohl es manche Menschen gibt, die partout kein Frühstück einnehmen wollen, so hilft ein ausgewogenes Frühstück den meisten Menschen doch, leistungsfähig zu sein.
  • Verzicht auf Fernsehen
    Den ganzen Tag über werden Sie von Geräuschen jeglicher Art begleitet… Nutzen Sie daher die kostbare Zeit am Morgen, um ein wenig Stille zu tanken.
  • Ein Wohlfühlritual
    Dies kann alles sein, was Ihnen guttut. Es muss nicht lange dauern, sollte aber Ihren Körper, Ihre Gedanken oder Ihre Seele auf irgendeine Art und Weise stärken. Sie können 10 Minuten meditieren, inspirierende Zitate lesen oder sich 5 Minuten Ihre Füße massieren. Wichtig ist nur, dass Ihr Ritual Ihnen spürbar gut tut.
  • Gute Vorbereitung
    Seien Sie nett zu sich und bereiten Sie abends bereits ein wenig vor, so dass Sie morgens keine Baustellen mehr schließen müssen. Sie können sich Ihre Unterlagen für die Arbeit, Ihre Kleider, den Frühstückstisch etc. abends vorbereiten, sodass der Morgen leicht und unbeschwert beginnen kann.

Wie bei allem gilt auch hier wieder: Übertreiben Sie es nicht! Ihre Morgenroutine soll nicht in Stress ausarten, sondern Ihnen das Leben etwas leichter machen. Beginnen Sie mit einer Veränderung und arbeiten Sie sich dann langsam voran. Sie werden mit der Zeit merken, was Ihnen am besten tut.

Bildnachweis: Monkey Business / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.