Homöopathie

Das homöopathische Mittel Lac-caninum – die Hundemilch

Das homöopathische Mittel Lac-caninum - die Hundemilch
geschrieben von Marion Walsdorff

Das homöopathische Mittel Lac-caninum kann Menschen helfen, die ein niedriges Selbstwertgefühl haben. Ihr Verhalten in Beziehungen ähnelt dem Verhalten eines Hundes. Sie sind sehr anhänglich und treu und halten zu ihrem Partner/ihrer Partnerin um jeden Preis. Häufig haben sie schon als Kind schwere Demütigungen von einem Elternteil über sich ergehen lassen müssen oder sind vernachlässigt worden. In der Pubertät werden sie oft von Suizid-Gedanken geplagt.

Lac-caninum hat wandernde Schmerzen
Typisch für Lac-caninum sind die wandernden Schmerzen wie zum Beispiel die Halsschmerzen bei der beginnenden Angina. Erst drückt es rechts, dann wandert der Schmerz nach links, dann ist er wieder rechts. Dies betrifft natürlich nicht nur die Halsschmerzen. Obwohl Beschwerden im Halsbereich zu den charakteristischen Beschwerden des Lac-caninum-Typus gehören.

Alle Schmerzen unter denen Lac-caninum leidet haben diese typische Charakteristik. Hinzu kommt häufig eine Milchunverträglichkeit. Es kann zu allergischen Reaktionen bis hin zu Asthma bronchiale kommen.

Ängste vor Schlangen und Spinnen
Lac-caninum wird von vielen Ängsten geplagt. Schlangen und Spinnen tauchen auch oft in den Träumen von diesen Menschen auf. Die Angst und der Selbsthass von Lac-caninum können sich bis hin zu selbst zerstörerischen Impulsen steigern. Auch zwanghafte Impulse wie ständiges Hände waschen können das Leben dieser Menschen bestimmen.  

Wärme verschlimmert die Symptome
Bei Menschen, die Lac-caninum brauchen, werden alle Symptome durch Wärme und Nässe verschlimmert. Kälte und Trockenheit bessern die Symptome obwohl die meisten Lac-caninum-Menschen sehr fröstelig sind. Ähnlich verhält es sich mit Luftzug. Der geringste Luftzug verschlimmert die Symptome, aber im Freien geht es diesen Menschen besser. Leichter Druck kann die Beschwerden verschlechtern, während starker Druck die Beschwerden grundsätzlich verbessert.

Lac-caninum als homöopathisches Konstitutionsmittel 
Lac-Caninum ist ein bekanntest Konstitutionsmittel. Ist es bei einem Patienten bzw. bei einer Patientin das Similimum (das homöopathische Mittel, das in seinem Mittelbild dem Bild des Patienten am ähnlichsten ist), kann es auch bei schweren Depressionen und heftigen Beschwerden eine tiefgreifende Heilung bewirken.

Über Ihren Experten

Marion Walsdorff

Leave a Comment