Gadgets

Kostenlos Ihre Lieblingsmusik auf das iPhone kopieren mit iTunes

Laden Sie auf Ihrem iPhone kostenpflichtige Songs, ist das zwar bequem, wird aber schnell teuer für Sie: Pro Song zahlen Sie mindestens 0,99 € und für jedes Album über 10 €. Sparen Sie das Geld und kopieren Sie die Songs aus Ihren CDs und Ihre MP3-Dateien zum Nulltarif völlig legal auf Ihre Apple-Geräte wie iPhone, iPod, iPod Touch oder iPad. Sie brauchen dazu nur das kostenlose iTunes für den PC.

Was Sie zum Übertragen kostenloser Musik auf  Ihr iPhone alles brauchen

Keine Sorge, das Kopieren Ihrer Lieblingssongs auf Ihr iPhone – oder auf Wunsch auch auf Ihren iPod, iPod Touch oder Ihr iPad ist ganz einfach, Sie brauchen jedoch ein paar hilfreiche Programme und Ihre CD-Sammlung:

  1. Sie brauchen die neueste Version von iTunes. Installieren Sie iTunes, wenn es auf Ihrem PC noch nicht vorhanden ist oder machen Sie ein Update, wenn Sie iTunes schon länger nicht mehr genutzt haben und Sie noch nicht das aktuelle iTunes 10.6 haben.
  2. Legen Sie sich Ihre CD-Sammlung zurecht, damit beginnen Sie den Musikimport.
  3. Haben Sie Musikstücke im Format MP3 oder AAC auf CDs, DVDs oder externen Datenträgern gespeichert, übertragen Sie diese auf die Festplatte zum Import in iTunes.
  4. Optional installieren Sie noch ein Programm zum Extrahieren der Musik aus YouTube-Videos in MP3-Dateien. Empfehlenswert ist hier Ashampoo ClipFinder HD, das Ihnen zusätzlich noch Zugriff auf die Videos von einem Dutzend weiterer Portale bietet.
  5. Sie haben allein durch YouTube schon Zugriff auf Hunderttausende von Musikstücken, aber durch ein Programm zum Radio-Mitschnitt ist Ihre Auswahl noch größer und die gewünschte Musik kann automatisch aufgenommen werden. Hier empfehle ich Radio.fx von Tobit.

Das sieht nach einer Menge Arbeit aus, ist es aber nicht, denn die benötigten Programme sind in maximal einer Stunde installiert. Der Lohn der Mühe sind Hunderte oder auch Tausende kostenloser Musikstücke, gegen die bei privater Nutzung kein Staatsanwalt und Richter etwas einzuwenden hat.

Wie Sie die Songs von Ihren Musik-CDs in MP3-Dateien verwandeln

Wandeln Sie zunächst die Musikstücke von Ihren CDs in MP3-Dateien um. Das geht mit iTunes ganz einfach:

  1. Rufen Sie iTunes auf und legen Sie eine CD in den CD/DVD-Player Ihres PCs ein.
  2. iTunes erkennt die eingelegte CD und zeigt die Songs an. Es erscheint eine Meldung, ob Sie diese CD importieren möchten. Bestätigen Sie dies mit Ja oder wählen Sie nur Ihre Lieblingsstücke aus, wenn Sie nicht alle Songs kopieren möchten.
  3. Legen Sie nun nacheinander alle Ihre Musik-CDs ein und wandeln Sie diese in das MP3-Format um.

Das Einlesen einer Musik-CD dauert bei einem aktuellen Rechner etwa 1 bis 2 Minuten. Sie können also über 200 Songs aus 20 Musik-CDs in rund einer Stunde als MP3-Dateien auf Ihrer Festplatte haben. Nach dem Einlesen erscheinen die Musikstücke bei iTunes unter Musik und sind im iTunes-Ordner gespeichert.

Wie Sie bereits vorhandene MP3-Titel in iTunes importieren

Sofern Sie bereits Dateien im MP3-Format auf Ihrer Festplatte oder externen Datenträgern wie CDs, DVDs, USB-Sticks oder einer USB-Festplatte haben, nehmen Sie diese ebenfalls bei iTunes auf. Dabei werden die Dateien entweder in das iTunes-Verzeichnis kopiert oder es wird nur ein Verweis auf die Dateien angelegt. Die folgende Anleitung berücksichtigt beide Einstellungen:

  1. Rufen Sie iTunes auf und wählen Sie "Bearbeiten", "Einstellungen", "Erweitert" und "Dateien kopieren", wenn die MP3-Dateien in das iTunes-Verzeichnis kopiert werden sollen. Möchten Sie lediglich Verweise erstellen und keine Kopien, belassen Sie die Voreinstellung.
  2. Öffnen Sie nun den Windows-Explorer, markieren Sie die Musikdateien und ziehen Sie diese mit gedrückter linker Maustaste in das iTunes-Fenster. Ersatzweise wählen Sie bei iTunes im Menü "Datei" die Option "Datei zur Mediathek hinzufügen" und wählen die Dateien einzeln aus oder Sie wählen "Ordner zur Mediathek hinzufügen" und wählen den oder die Ordner mit Ihren Musiktiteln aus.

Noch nicht vorhandene MP3-Musik aus Videos generieren und aus dem Radio aufnehmen

Fehlen Ihnen Musikstücke, holen Sie sich diese aus dem Angebot von Internet-Radiosendern oder extrahieren den Sound aus Musik-Videos. Das geht mit den empfohlenen Programmen Ashampoo ClipFinder HD und Radio.fx ganz einfach. Zum Generieren von MP3-Dateien mit beiden Programmen wird der Autor noch zwei Artikel hier bei experto veröffentlichen, damit Sie hierzu eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verfügung haben.

Übertragen Ihrer MP3-Musik vom PC auf Ihr iPhone mit iTunes

Bisher haben Sie jetzt zwar eine Menge MP3-Dateien auf Ihrer Festplatte, jedoch noch nicht auf Ihrem iPhone, iPod, iPod Touch oder iPad. Doch das Übertragen ist ganz einfach und mit wenigen Schritten getan, wie Sie gleich sehen werden:

  1. Schließen Sie das iPhone oder betreffende andere Apple-Gerät über das Kabel vom Apple-Ladegerät an Ihren PC an. Dieses Kabel hat an einem Ende den Dock-Connector-Stecker für das iPhone, den iPod oder das iPad und an der anderen Seite den USB-Stecker für den Anschluss an Ihren PC.
  2. Die erforderlichen Gerätetreiber werden automatisch geladen und iTunes automatisch geöffnet. Sollte das nicht der Fall sein, starten Sie iTunes manuell.
  3. Das angeschlossene Apple-Gerät, also zum Beispiel ein iPhone, wird nun in iTunes angezeigt mit den Kategorien wie Musik, Filme, TV-Sendungen und so weiter. Klicken Sie auf die Rubrik "Musik" und es öffnet sich ein Fenster mit den Musikstücken auf dem Apple-Gerät.
  4. In diesem neuen Fenster ist bereits unter Quelle "Musik" eingestellt und Sie müssen daher nur noch rechts auf "Automatisch füllen" klicken, dann werden alle in iTunes aufgenommenen Musikstücke automatisch auf das iPhone oder betreffende andere Apple-Gerät übertragen.

Prüfen Sie auf dem iPhone, ob alles richtig übertragen wurde. Erstellen Sie bei Bedarf Wiedergabelisten. Fallen Ihnen Musikstücke auf, die Sie doch nicht benötigen, löschen Sie diese einfach auf dem iPhone.

Was noch alles mit iTunes auf dem PC und bei der Übernahme von Musikstücken geht

Das vorgestellte Verfahren kopiert alle Musikstücke, ist jedoch noch nicht perfekt, denn es fehlen die Abbildungen der Cover von Singles und Alben, die Musik ist nicht automatisch in Wiedergabelisten geordnet und es wäre sicher auch schön, wenn Sie Ihre Musikstücke zusätzlich als kostenlose  Klingeltöne nutzen könnten, denn auch Klingeltöne gehen beim Kauf ins Geld. Diese Themen werden hier bei experto nach und nach ebenfalls behandelt und im Bereich Gadgets  eingestellt, wo Sie bereits rund 100 kostenlos angebotene Artikel mit Praxistipps zu iPhone und iPad finden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Michael-Alexander Beisecker