Betriebssysteme

Windows 7 Tools für Ordnung in der Taskleiste

Der Desktop eines viel genutzten Computers ist meist voll von Icons und Verknüpfungen. Es stehen für User von Windows 7 Tools bereit, mit denen Programme in der Taskleiste angeordnet werden können.

Viele User vermissen in Windows eine Anordnung von Programm-Symbolen in der Taskleiste, mit denen man schnell auf Prgramme zugreifen kann. Verändern Sie in Windows 7 Ihren Desktop ganz nach Ihren Wünschen mit geeigneten Tools.

Windows 7 Desktop mit Programm-Stapeln dank „Bins“
Das Windows 7 Tool „Bins“ ermöglicht das Ablegen von Programmsymbolen und Verknüpfungen in Stapeln in der Taskleiste. Das Tool für den Desktop steht kostenlos zum Download.

Wie bei einem Mac können Sie auf Ihrem Windows-7-Dektop nun Programme gruppieren. Ordnen Sie die Taskleiste zum Beispiel nach Themen: Internet, Textverarbeitung, Multimedia.

Das Tool für Windows 7 hat noch eine weitere nützliche Funktion. Beliebige Verknüpfungen zu Dateien, Ordnern oder Webseiten können direkt in die Taskleiste geheftet werden. Webseiten, die Sie regelmäßig besuchen, können so direkt vom Windows 7 Desktop aufgerufen werden, ohne dass der Browser zuerst gestartet werden muss.

Das Windows 7 Tool ist leicht zu bedienen. Programme und Verknüpfungen in der Taskleiste werden einfach per Drag & Drop angeordnet. Ziehen Sie ein Symbol auf ein anderes und lassen Sie es los, wenn ein Pop-Up-Fenster erscheint.

Das Aufrufen der Desktop-Verknüpfungen geht ebenfalls schnell. Wenn Sie mit dem Cursor über einen Stapel fahren, wird der Inhalt angezeigt und Sie können das gewünschte Programm mit nur einem Klick aus der Taskleiste starten.

Mini-Papierkorb in der Taskleiste
Es gibt zahlreiche weitere Windows 7 Tools zum Anpassen der Taskleiste. Eines davon ist „Minibin“, das einen kleinen Papierkorb in die Taskleiste heftet.

Das Windows-7-Tool zeigt einen Mini-Papierkorb direkt in der Taskleiste an. Er kann so nicht von anderen Fenstern verdeckt werden und steht immer zur Verfügung.

„Minibin“ zeigt den Füllstand des Papierkorbs grafisch durch das Symbol in der Taskleiste an. Liegt der Mauszeiger auf dem Symbol, wird die Größe der gelöschten Dateien angezeigt. Ist der Papierkorb voll, kann er mit einem Doppelklick auf das Symbol in der Taskleiste geleert werden. Diese Funktion lässt sich allerdings auch abschalten.

Auch andere Einstellungen lassen sich bei „Minibin“ vornehmen. Die Anleitung für das Windows-7-Tool liegt nur auf Englisch. Das entsprechende PDF und der Download von „Minibin“ sind auf der Webseite des Herstellers e-sushi kostenlos verfügbar.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing.