Businesstipps Kommunikation

Tipps für Ihre Ostergrüße

Lesezeit: < 1 Minute Sie möchten Ostergrüße verschicken, um Geschäftsbeziehungen zu pflegen oder Kunden zu überraschen? Es wäre schade, wenn Ihre Ostergrüße wegen eines Formfehlers nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Lesen Sie diese Tipps, um Fettnäpfchen zu vermeiden.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Tipps für Ihre Ostergrüße

Lesezeit: < 1 Minute

Ihre Ostergrüße können zwar gut gemeint sein – sie können jedoch den Empfänger verärgern, wenn gewisse Grundvoraussetzungen nicht stimmen. Damit Sie in keine Falle tappen, hier ein paar hilfreiche Tipps:

An wen gehen die Ostergrüße?
Machen Sie sich Gedanken über den Empfänger. Ostern ist ein religiöses Fest, da ist Feingefühl gefragt. Eine streng religiöse Familie wird sich bestimmt nicht über eine Karte freuen, die "viel Spaß beim Eiersuchen" wünscht. Solche Worte wären als Ostergrüße taktlos.

Nicht-Christen können mit Ihren Ostergrüßen dagegen vielleicht gar nichts anfangen, weil sie das Fest nicht feiern. Verschicken Sie hier statt der Ostergrüße lieber Frühlingsgrüße. Frühlingsgrüße sind neutraler und nicht an einen bestimmten Glauben gebunden.

Private oder geschäftliche Ostergrüße
Möchten Sie Ostergrüße an Freunde verschicken? Hier wissen Sie bestimmt ganz sicher, wer einen christlichen Hintergrund hat und wer einer anderen Religion angehört. Geschäftspartner und Kunden kennen Sie weniger. Halten Sie Ihre Ostergrüße möglichst neutral, um das Risiko der Fettnäpfchen gering zu halten.

Ihre Checkliste für gelungene Ostergrüße

  • Ostergrüße sollen möglichst persönlich sein. Wählen Sie deshalb, falls möglich, eine personalisierte Anrede. Besonders gelungen wirken die Ostergrüße, wenn Sie die Anrede mit der Hand schreiben.
  • Signieren Sie die Ostergrüße nach Möglichkeit mit Füller und königsblauer Tinte. Eingescannte Unterschriften sind weniger empfehlenswert.
  • Verwenden Sie für die Ostergrüße auf keinen Fall Ihren normalen Briefbogen mit Angabe von Bankverbindungen und Handelsregisternummer. Bei geschäftlichen Ostergrüßen ist der Repräsentativbogen oder edles Briefpapier angebracht.
  • Ostergrüße dienen dazu, Kunden und Partner an Ihr Unternehmen zu binden. Verschicken Sie deshalb Ostergrüße ohne Eigenwerbung.
  • Benutzen Sie nicht den Freistempler. Frankieren Sie Ihre Ostergrüße mit hübschen Sondermarken.

Lesen Sie weiterführende Artikel zum Thema "geschäftliche Ostergrüße":

  • Ostergrüße wecken Ihre Kunden aus dem Winterschlaf
  • Ostergrüße geschäftlich: Überraschen Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Ostergrüße und andere originelle Werbung zu Ostern
  • Ostergrüße mit Gutschein kombinieren
  • Osterwünsche: Kostenlose Mustervorlagen
  • Osterkarte oder besser ein Osterbrief?
  • Osterkarten – mit dieser Auswahl zeigen Sie Stil und Geschmack
  • Ostergrußkarten: Mustertexte für den schnellen, schönen Ostergruß

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: